Translate.......

Mittwoch, 11. Januar 2012

Investorenwatch-Jagdfeld/Fundus

(Bild: ein Schöngeist der aber Hässliches tut..)






Investorenwatch-Jagdfeld/Fundus

Investoren werden heutzutage als durchaus positiv bewertet ohne genauere Überlegungen zu Auswirkungen, Sinn und Zweck der jeweiligen, immer wieder anders gearteten Investments. Die Krise unserer Tage ist u.A. Produkt dieser Investorenreligion, bei genauer Betrachtung aber stellen sich viele dieser Personen oder Zusammenhänge als Schwindel oder schlimmer noch als Betrüger heraus. Speziell geschlossene Fonds sind ein Problem, sie unterliegen kaum einer Aufsicht, dienen allzu oft einer Art grenzlegalen Steuerhinterziehung sie verbrennen in dieser Krise Unsummen an Anlegerkapital und letztlich Steuermittel. Sie schaffen damit all zu oft Leerstände die das Stadtbild nachhaltig auf Kosten des urbanene Lebens negativ prägen.

Anno August Jagdfeld und seine Fundus Fonds sind Spezialisten im geschlossenen Fond-Unwesen aber auch in "In-Sich-Geschäften" im Kreise der Familie. Seit 2009 ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln gegen Anno August Jagdfeld und fünf seiner Mitarbeiter wegen mehrerer Fälle von Betrug und Untreue (Az. 115 JS 357/09).
Allein bei der Staatsanwaltschaft in Aachen waren fünf Anzeigen gegen Jagdfeld eingegangen. Die Untersuchungen des Schwerpunktdezernates für Wirtschaftskriminalität der Kölner Staatsanwaltschaft dauern an. Ein Sprecher der Behörde erklärte auf Anfrage, dass die Ermittler mit einem langen Verfahren rechnen.

Trotzdem macht der "Investor" munter und destruktiv weiter, in Heiligendamm sind die Anleger quasi enteignet, aus 127 Millionen Anlegergeld wurden über Nacht 12,7 Millionen. Im Adlon gehen die Geschäfte der Verwandten schlecht und die Anleger begehren seit Jahren auf. In der Friedrichstrasse Quartier 206 betreiben Frau und Kind Läden und Privatklinik ganz als ob es ein Familiengemüselädchen wäre. Wer welche Zinslasten zu tragen hat, wie man Banken zu selbstzerstörerischen Stundungen und dergleichen treibt bleibt Investorengeheimnis.

Zitat:Aachener Zeitung/Marlon Gego | 14.12.2011
...Die drei Gläubigerbanken, die Kreissparkasse Heinsberg, die HypoVereinsbank und die Ostsee-Sparkasse Rostock, haben einer Stundung der Schulden bis zum 30. Juni 2012 zugestimmt. Ein Mitarbeiter einer der Gläubigerbanken räumte gegenüber unserer Zeitung allerdings ein, man rechne intern nicht damit, die geschuldete Summe je in vollem Umfang zurückzuerhalten. Wenn die fälligen Kredite bis zum 30. Juni nicht bedient werden könnten, sei «die Fortführung unserer Gesellschaft ernstlich gefährdet», teilte Jagdfeld seinen Anlegern vor der Versammlung mit. Mit anderen Worten: Die Insolvenz droht.

Immer wieder gibt es Gerüchte, denen zufolge die Otto-Gruppe (Otto-Versand) Interesse habe, im Grand Hotel einzusteigen. Auch Jagdfeld wird ein Interesse nachgesagt, das Grand Hotel im Falle einer Insolvenz selbst zu übernehmen. Die Otto-Gruppe dementiert, und Jagdfeld äußert sich zu solchen Gerüchten nicht. Ein Insider der Hotelbranche erklärte gegenüber unserer Zeitung aber wiederholt, das Grand Hotel in Heiligendamm sei als Luxus-Hotel «wohl niemals profitabel zu betreiben» - allenfalls «als Touristen-Hotel der Drei- oder Vier-Sterne-Kategorie».
...Zitat Ende.

Na und so kommt Jagdfeld vielleicht super günstig an ein Hotel, das ihm die Anleger bezahlt haben, die Banken sind geprellt und die Öffentlichkeit sieht fassungslos zu.
Das ist Kriminalität auf höchstem Niveau, oder besser geschrieben, so sind Investmentgeschäfte eben, von wegen kriminell....

Im Falle Tacheles ist die Fundus Gruppe auch nicht zimperlich, nahm sie sich doch über 85 Millionen Euro Kredit von der HSH Nordbank ohne je Zinsen oder Tilgung zu leisten. Die doofe Landesbank hatte auch nie ein Problem damit, zumindet die ersten 8-9 Jahre lang, erst als Bankenkrise und Sofin ihre Aufmerksamkeit auf die Schmuddelbanker aus Hamburg lenkte, wurden diese Verbindlichkeiten fällig gestellt. Nun macht Jagdfeld augenscheinlich gemeinsame Sache mit Harm Müller Spreer (unser Kandidat für das nächste Investorenwatch..), kauft das Areal um läppische 10-30 Millionen von der Bank und hat damit einen Gewinn von 55-75 Millionen erzielt. Alles auf Kosten der Steuerzahler und vor allem der allgemeinen Moralvorstellungen.

Da braucht sich niemand wundern, wenn ein latent rechtes Klima entsteht, das furchtbare Früchte trägt. Deutschland kommt voran, fragt sich nur wohin....

Investorenwatch 01.2012

********************************************************************
CAUSA TACHELES >>>>>


HINTERGRÜNDIGES BRAUCHTUM:

SO GEHT ES: 100 MILLIONEN FÜR DIE KUNST

SO KANN ES GEHEN - PLÄNE eines TU Masterlehrganges 2011

Vorgänge rund um das Tacheles Viertel:
Investitionsvorrangbescheid Privatisierung in den 90ern
http://kritikdesign.blogspot.com/2011/09/euer-land-wurde-verschachert.html


strategische (?) Zwangsverwaltung des Jagdfeld 2007-2011?
http://kritikdesign.blogspot.com/2011/10/euer-land-wurde-verschachert.html


*BILDER RODINS BESCHÄDIGT! 22.12.2011

Bis die Übergriffe gegen das Kunsthaus eingestellt sind, bitten wir den Bundespräsidenten und Sie gewogene Leser um Unterstützung:
********************************************************
SOLIDARITÄT MIT ALEXANDER RODIN-Security raus aus dem Tacheles SOFORT!
********************************************************

Die verbotene Eigenmacht einer Bank, der Investoren und ihrer Anwälte

*SOLIDARITÄTSADRESSE MIT ALEXANDER RODIN-AUCH DU!!

SOLIMAIL FÜR ALEXANDER RODIN II (12.12.2011-english,italian,francaise)


ONLINE PETITION FÜR ALEXANDER RODIN

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mediengewitter: 12.2011:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=28446

http://www.moz.de/kultur/kultur/artikel-ansicht/dg/0/1/1000028/

http://www.tagesspiegel.de/berlin/raeumung-von-oben-herab/5943442.html

http://www.bz-berlin.de/bezirk/mitte/mitte-das-tacheles-ist-jetzt-stacheles-article1336845.html

http://www.welt.de/regionales/berlin/article13758360/Besetzer-empoert-ueber-beschlagnahmte-Kunstwerke.html

http://harrykirschporter.wordpress.com/2011/12/15/berlin-wie-springst-du-mit-deinen-helden-um/

http://www.youtube.com/watch?v=SsrpxsdGUzI&feature=share

http://www.siegessaeule.de/berlin-schwul-lesbisch-2000/schwarze-sheriffs-raeumen-tacheles-ausstellung.html

http://www.neues-deutschland.de/artikel/213704.tacheles-stirbt-zuletzt.html

http://www.foerderband.org/_rubric/detail.php?nr=10137&rubric=Aktuelles&PHPSESSID=a66efb74f59cb9a977729cb98c7da0a1

Buchpräsentation Rodin 15.12.2011 Video by Paula P`Cay


Abendschau RBB 28.12.2011


REAKTIONEN AUS DER POLITIK:

*Grütters Bundestag CDU

*Die Linke im Bundestag

*FDP Bundestagsfraktion

Die Grünen Berlin


Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


***********************************************************
euer Tacheles Team

1 Kommentar: