Translate.......

Sonntag, 31. Mai 2015

KONSUMFASCHISMUS (...ist kein Anachronismus sondern gegenwärtiger Mainstream)


(Bild: Zombies feiern Party im Supermarkt)

Konsumfaschismus (Text für den C4 Blog aus Kritikdesign 2010 - Auszug aus Überlegungen zum neoliberalen Putsch seit Sommer 2007 im Zusammenhang mit der totalitären Grundstruktur der angeblich "freien" die faktisch, hypermanipulierten Märkte sind)

Banken-Skandale, Immobilien-Spekulanten, Militär-Diktaturen, US-Imperialismus, Rassismus, Irak-Krieg, Öl-Desaster … bis zu Massen-Tierhaltung, Gen-Manipulation und moderner Sklaverei. Einige Begriffe scheinen aus der Sicht einer möglichst sozial orientierten Gesellschaft nicht motivierend. Da wundert es nicht, dass plötzlich ein [zu] kurzer Ansatz über Konsum und Macht in neoliberalen Strukturen logischerweise schnell sehr deutlich wird. Von Martin Reiter

“Konsumfaschismus bezeichnet das “neoliberale Regime” der unsichtbaren Hand im freien Markt. Diese “Hand” hat ihre Arbeitslager in der ehemaligen “dritten Welt” aber auch in den Köpfen der digital-ferngesteurten Konsumproleten , ihre Paladine in Form von freiheitlichen Politikern in der “ersten Welt” und die randalierenden bzw. mordenden “Massen” sind die von Gier und Wettbewerb getriebenen kaufsüchtigen Konsumenten.

Faschistisch sind daran die Hierachiepyramiden und die quasi miltiärische Organisation der Märkte und Produktionsprozesse. Reine Selbstkritik und Kritk der Verhältnisse, hilft nichts und niemanden, das ist dann eben nur Mittäterschaft getarnt als mitfühlende, unterlassene Hilfeleistung.

Aktion ist angesagt … von Konsumverweigerung, Bildungsarbeit, Aufklärung, Kredtikarten und Smartphones wegschmeissen bis hin zu - "Hack dir eine Ecke ab”.

Im Mai 2015, die Berliner Volksbühne bringt die 120 Tage von Sodom frei nach Pier Paolo Pasolinis Film, inszeniert von Regisseur Johann Kresnik. (Zitat:)../Kresnik will nach Angaben der Volksbühne in seiner Inszenierung eine neue, verborgene Form des Terrors untersuchen: die Konsumgesellschaft. „Der Konsumfaschismus errichtet sein System von innen, und die Ideologie des Geldes schlägt erst einmal Wurzeln, über die der jüngste Reiter der Apokalypse mühelos hinweggaloppiert”, heißt es in der Ankündigung des Theaters. (Zitat Ende) Marquis De Sade schrieb die „120 Tage“ wie auch seine Romane „Aline und Valcour“ und „Justine“, welch Letzerer als das unmoralischste Buch aller Zeiten gilt, in Gefangenschaft. Von 1778 bis 1790 verbrachte der Marquis sein Leben auf Betreiben seiner Schwiegermutter Marie-Madeleine de Montreuil hinter Gittern.

De Sade als "die dunkle Seite der Aufklärung" nahm die Tatsächlichkeiten des späten zwanzigsten- und beginnenden einundzwanzigsten Jahrhundert voraus, vielleicht hatte er Adam Smith "der Wohlstand der Nationen" in die Zukunft interpoliert und die im achzehnten Jahrhundert revolutionäre Idee der "unsichtbaren Hand" (die die absolutistische Königshand abzuhacken fähig schien), bis zu Ende gedacht. Vielleicht ahnte er schon, dass die Losung "der König ist tot" sich in ein "jeder ist König" verkehren könnte.

Wesentlicher Aspekt von Pasolinis System- und Machtkritik war der Konsumterror (frei nach Pasolini: Konsumismus), die neokapitalistische Realität und deren Gleichschaltung der Menschen und ihrer Bedürfnisse durch die Macht des Konsumierens. Soweit so richtig, im Jahr 2015 dynamisiert sich diese Entwicklung, seit den 80ern des vergangenen Jahrhunderts fegt eine Art neufreiheitlicher Putsch um die Welt, das Konsumbedürfnis nimmt paralell zur immer mehr um sich greifenden Liebesunfähigkeit zu. Fressen und kaufen als Ersatz für Geistesarbeit und Liebe, im fleischlichen wie platonischem Sinn, dies kann auch mit "konsumieren statt vögeln" beschrieben werden.

Der Konsumfaschismus kommt also tatsächlich von innen, aus der gefühlten Leere, die nach erfolgreichem Einkauf aber erfolgloser Befriedigung durch eben diesen Einkauf entsteht. Das neoabsolutistische Marktregime unserer Tage nutzt diese Defizite geschickt aus, um auf der einen Seite die Gesellschaften weiter zu atomisieren, und sie andererseits mittels Konsumsklaverei, bis hin zu den zukünftigen Gedanken die die einzelnen "Marktteilnehmer" haben werden, verwerten zu können. Die zeitgenössische Diskussion zu Datenmärkten und Massenüberwachung ist dafür das beste Beispiel, Du denkst Du konsumierst (Google, Facebook, Apple, Android und Co.) während dem Du verkauft wirst.

Wir verkonsumieren unsere Welt, ein Entkommen gibt es für niemanden mehr, die Täterschaft ist zur Gänze verinnerlicht und wird als harmlos, ja sogar modern empfunden obwohl es einen beinah unvorstellbaren Anachronismus darstellt der sich bereits dem Viktorianisches Zeitalter anzunähern beginnt. Nicht von ungefähr finden es manche Kulturverwurschtler cool sich "Kulturagenten" oder Schlimmeres zu nennen, rückwärtsgewandt biedert man sich als Dekorateure dem konsumtotalitären Mainstream an, um im Wettbewerb mit der Ikea-Nippes-Abteilung auf Staatskosten oder als Werbeanhängsel sein Auskommen zu haben, vom sogenannten Medienbetrieb ganz zu schweigen.

Die durch die digitale Reaktion (dem digitalen Imperativ) Wirklichkeit gewordene Total-Bürokratie, beschleunigt den Prozess der Weltverwertung auf eine wahrlich sadistische Weise. Letztlich fressen wir uns selbst auf (das vereinzelt Sado/Maso-Sobjekt), obwohl es andere Blickwinkel und Möglichkeiten geben würde. Anstatt zu konsumieren könnte auch angereichert werden, angereichert mit Wahrnehmung, Erkenntnis, Lernfähigkeit und neuen Technologien, wären wir in der Lage die Welt nicht aufzufressen und unbrauchbar wieder auszukotzen, sondern verteilt zu gestalten und weiter zu konstruieren. Aber wer bringt dies den Konzernen, NSA-Google- und Kulturagenten bei (?), dies ist die Alles entscheidende Frage.

Es ist weder anachronistisch noch verwunderlich, wenn ein erfahrener Regisseur, Schauspieler im Blute watend, "Konsumfaschismus" ins Publikum brüllen läßt...verwunderlich ist höchstens, dass Theaterwissenschaftsabsolventen dies für nicht zeitgemäß halten, ihren Verstand, Augen und Ohren schließen und hoffen das sie irgendwer für ihre geistige Inkontinenz bezahlt - aber ist ja klar, wahrscheinlich wollen sie nur einkaufen gehen, sind wir nicht alle irgendwie bestochen?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Wirtschaftsweise Schutzstaffeln und bierselige Volkstanzgruppen

+Tacheles im Wendland KLP 2015

+Odysseus; listig wie eh und je, setzt echte Politik ein - oder "immer wieder diese griechischen-demokratischen Spielverderber"

+Und schon wieder hat niemand gewählt - Bremen 2015

+6015 Jahre - Pathos, Paraden, Patrioten und Welt"frieden"

+Heckler & Koch und ihre Bum-Ratata-Bananen gehen dem MAD auf den Kecks

+Akulov, Achternbusch, Rodin, Reiter-Ausstellung in Babelsberg

+Spion&Spion

+Der kleine Finger Lenins

+Russen-Rockern wird die Unterwerfung in Berlin verweigert

+Immobilienblasen? Ach was - weiterpusten bis der Gerichtsvollzieher kommt.

+nur 100 000 folgen der ZEIT

+Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt.

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Donnerstag, 28. Mai 2015

Wirtschaftsweise Schutzstaffeln und bierselige Volkstanzgruppen


(Bild: Um derlei Kostenlos-Unkultur im altneuen Königreich der totalen Monetarisierung zu verhindern, werden wirtschaftsweise Schutzstaffeln installiert, die die manipulierten Märkte von Geistesarbeit und Demokratie freihalten sollen.)

Wirtschaftsweise fordern die Bundesregierung auf auf dem nächsten G7 Gipfel, die G's waren auch schon mal mehr (...), darauf hinwirken das Bargeld abzuschaffen, "es wäre doch anachronistisch, bei unseren technischen Fähigkeiten, weiterhin Münzen und Scheine zu verwenden". Fällt Bargeld weg, könnten die Märkte für Schwarzarbeit und Drogen ausgetrocknet werden. Zudem hätten es die Notenbanken einfacher, ihre Geldpolitik durchzusetzen.

Der Laie staunt der Fachmann wundert sich, welche Weisheit wird da der Wirtschaft unterstellt oder welche Wirtschaft bezahlt welchen "Weisen" und warum? Bargeld ist nicht anachronistischer als elektronische Zahlungsmethoden, ganz im Gegenteil. Solange bezahlt werden muss, da wir nicht entwickelt genug sind um auf andere Weise unseren Austausch von Waren und Leistungen zu organisieren, ist Bargeld der Garant für Freiheit im Konsum. Die elektronischen Zahlungsmittel aber führen direkt zurück in die Zeit der absoluten Macht derer die überhaupt über Zahlungsmittel verfügten, die Elite der König-und Kaiserreiche hatte Geld zum bezahlen, der Leibeigene, Bauer oder Vogelfreie bis hin zum kleinen Handwerker aber nicht, sie waren unmittelbar abhängig von der Gunst der Eliten.

Wenn Bargeld abgeschafft wird bewegen wir uns direkt zurück in diese Zeiten, alle die die keinen Zugang zu Bankkonten haben oder wollen werden über Nacht in mittelalterlichem Sinn "vogelfrei". Nicht Bargeld ist anachronistisch, sondern der Wirtschaftsweise dem, im Auftrag der Finanzindustrie, solch Unfug einfällt.

Die Propaganda zur Abschaffung des Baren läuft auf Hochtouren, der letzte Nagel im Sarg der demokratischen Ansätze soll jetzt eingeschlagen werden. Wollt ihr den totalen Konsumfaschismus, die totale Kontrolle über eure Wege und Käufe, das totale Finanzamt und fürs Bezahlen noch bezahlen, dann verwendet weiterhin Internetbanking, EC-Karten und Kreditkarten, denn nur die dümmsten aller Kälber bezahlen ihre Schlächter selber. Wer das aber nicht will, der sollte keine Karten- oder noch schlimmer Smartphonegeld nutzen, zum einen ist das Risiko von kleinkriminellen Kartenbetrügern abgezogen zu werden dann nicht gegeben und zum zweiten tun sich auch die organisierten-schwerkriminellen Finanzinstitutionen nicht mehr so leicht, ihre Opfer, die eigentlich ihre geehrten Kunden sein sollten, über den Tisch zu ziehen.

Die Abschaffung des Bargeldes würde auch noch viel schlimmere Optionen eröffnen, die Gesellschaft könnte perfekt auseinanderdividiert werden. Bargeld oder selbstgeschaffene Ersatzwährungen würde die Restmenschheit markieren, die sich von Tag zu Tag durchschlägt und im wahrsten Sinne des Wortes absäuft, und den elitären Teil, der wohl einer totalen Kontrolle unterliegend, die Annehmlichkeiten der Tech-Menschheit mittels Giralgeld und elektronischem Zahlungsverkehr genießen kann.

Die sozialen Implikationen sind unabsehbar, die wirtschaftsweisen Schutzstaffeln der Finanzindustrie bemerken gar nicht wie sie sich als Schutzwall für Geldwirtschaftler selbst ins Knie schießen, sie sind auf einer Stufe mit bierseligen Volkstanzenthusiasten, die vor lauter hysterisch/phantasmatischen Heimatliebe nicht realisieren das ihr geliebtes Vaterland immer mehr zur geriatrischen Anstalt verkommt, nur weil sie zu verstockt sind Fremdes zuzulassen. Wirtschaftsweise als PEGIDAA (PatriotischElektronischeGeldInhaberDrohenAllenAnderen) Pachulken der Finanzwirtschaft.

Wer mit Karte zahlte war selber schuld, wird man in Zukunft einmal sagen. Barzahlung ist heutzutage schon eine Form des Widerstandes geworden, also lasst es im Geldbörsel klingeln bis euch das Finanzamt oder der Bankberater holt. Unsere Organisation von Wirtschaft ist insgesamt ein Anachronismus, insofern gibt es keine Wirtschaftsweisen sondern nur neoabsolutistische Wirtschaftspropagandisten - schade ums Volkswirtschaftsstudium wenn solch Quatsch dabei herauskommt.

Oder ist alles nur der letzte entscheidende Schritt des verteilt organisierten neoliberalen Putsches (seit Sommer 2007), der nach den Reformen, die aber nur räuberische Privatisierungen und massenvernichtende Austeritätspolitik waren, nunmehr die Gesellschaften endgültig aufspalten soll um die letzten Nester der Vernunft und des solidarischen Zusammenlebens auszuräuchern? Eines scheint jedoch klar, der vermeintliche Fortschritt ist nichts weniger als ein gigantischer Rückschritt, wenn wundert es da wenn die Welt wieder in kleine Scheckkartenherzogtümer zerfällt - Willkommen im finsteren elektronischen Mittelater.

Oder vielleicht, aber nur vielleicht, ist das ganze Bargeldabschaffungsgeschwafel nur ein verkommener, an Niederträchtigkeit nicht zu überbietender Testballon, dann wäre die Abschaffung der wirtschaftsverdummten "Weisen" Pflicht, sogar im Kontext: "und bist du nicht willig so brauch ich Gewalt". Der Erlenkönig ist der Tod und die Angst, auch wenn dies so manche verwertungsbesoffene Volkstanzgruppe nicht wahrhaben will.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Tacheles im Wendland KLP 2015

+Odysseus; listig wie eh und je, setzt echte Politik ein - oder "immer wieder diese griechischen-demokratischen Spielverderber"

+Und schon wieder hat niemand gewählt - Bremen 2015

+6015 Jahre - Pathos, Paraden, Patrioten und Welt"frieden"

+Heckler & Koch und ihre Bum-Ratata-Bananen gehen dem MAD auf den Kecks

+Akulov, Achternbusch, Rodin, Reiter-Ausstellung in Babelsberg

+Spion&Spion

+Der kleine Finger Lenins

+Russen-Rockern wird die Unterwerfung in Berlin verweigert

+Immobilienblasen? Ach was - weiterpusten bis der Gerichtsvollzieher kommt.

+nur 100 000 folgen der ZEIT

+Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt.

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Dienstag, 19. Mai 2015

Tacheles in Beesem, Rodin und Reiter in Sipnitz - Kulturelle Land Partie 2015

KLP --> Übersicht

GuguFlux-BRD (ganz links-Öl auf Leinwand ca 80x80cm) "zwei Augen", Reza Mashoodi-Iran (kleines Bild in der Mitte ca. 20x30cm Öl auf Pappe) "WTC 2001", Barbara Fragogna-Italien (rechts oben: Öl auf Leinwand ca. 100x80cm), Alexander Rodin-Belarus (rechts unten Öl auf leinwand, ca 80x60cm)
Barbara Fragogna (Öl auf Leinwand ca. 130x100cm) auf Lehmfachwerk in der Scheune zu Beesem
Die Beesemer Hängung, das Werk darf auch schief angebracht werden. Ganz links im Bild: Alexander Rodin, Foto rechts davon, mittig Petrov Ahner, Bildergruppe GuguFlux, Rodin, Fragogna, Reiter - Gulasch - Mittig bis zum rechten Rand.
Alexander Rodin (Öl auf Leinwand, ca. 580x180cm) "Destiny" 1987/88
Die Beesemer Hängung vom aus der Eingangsperspektive, Tacheles Künstler stellen aus...
Alesh One (Tek auf Leinwand ca. 45x30cm "Tacheles"), Alexander Rodin (Öl auf Leinwand ca.120x80cm - Der Spieler"), AtariHardCore (Acryl,Öl auf Leinwand ca 130x100cm und ca 80x60cm) "aus der Installation "der digitale Imperativ [bringt uns noch alle um]"
Das Raumschiff "Sägefisch" von GuguFlux als Base und Quartier in Schnega, zwischen Beesem und Sipnitz gelegen diente es als Ausgangspunkt für Ausstellungsaufbau und Vortragsvorbereitung.
In Sipnitz die Ausstellungsscheune am Aufbautag 14.05.2015
Jede alte Garage wird im Wendland im Zuge der KLP 2015 zur Ausstellungsfläche, Traktorschuppen in Sipnitz.
Birgit Schiemann erklärt ihre Bildsprache im ersten OG der Ausstellungsscheune Sipnitz. Dank Birgit kommt es alle Jahre wieder zum Kulturaustausch zwischen Tacheles und dem Wendland.
Martin Reiter "der digitale Imperativ[bringt uns noch um]" : Es geht wieder Aufwärts, der Krieg und die Pornographie - Vater und Mutter der IT.
"Der digitale Imperativ[bringt uns noch um]" im Dialog mit den hyperinformativen Welten des Alexander Rodin.
"Der digitale Imperativ[bringt uns noch um]" - Auch private Drohnen werden Sicherheitsneurotiker nicht belohnen.
"Der digitale Imperativ[bringt uns noch um]"
Alexander Rodins Bilder, der digitale Imperativ und eine Fotodoku zu Flüchtlingsdramen an der Schengener Wassermauer können schon mal die Laune trüben...wenn die Kunzt die Wahrnehmung treibt haben die Phantasmen Pause...
Rodin & Reiter, der Rolls Royce der Kunst in Sipnitz 2015
Führung und Vortrag durch die Ausstellung im Hintergrund links ein Bild von Birgit Schiemann, rechts davon eine digitale Imperativ Miniatur...
Alexander Rodin Wand...alle Ausstellungen (Beesem/Sipnitz) sind noch bis zum 25.05.2015 zu sehen, wie wäre es mit einer Kulturellen-Land-Partie um dem Copy&Paste Betrieb der Kunstmärkte mal auszuweichen...
Und am Schluss geht über dem Wendland genau die Sonne unter, die immer irgendwo anders, wieder auch aufgeht. Kunzt muss die Welt verändern, alles andere ist Dekoration.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Odysseus; listig wie eh und je, setzt echte Politik ein - oder "immer wieder diese griechischen-demokratischen Spielverderber"

+Und schon wieder hat niemand gewählt - Bremen 2015

+6015 Jahre - Pathos, Paraden, Patrioten und Welt"frieden"

+Heckler & Koch und ihre Bum-Ratata-Bananen gehen dem MAD auf den Kecks

+Akulov, Achternbusch, Rodin, Reiter-Ausstellung in Babelsberg

+Spion&Spion

+Der kleine Finger Lenins

+Russen-Rockern wird die Unterwerfung in Berlin verweigert

+Immobilienblasen? Ach was - weiterpusten bis der Gerichtsvollzieher kommt.

+nur 100 000 folgen der ZEIT

+Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt.

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Sonntag, 10. Mai 2015

6015 Jahre - Pathos, Paraden, Patrioten und Welt"frieden"

OHNE ein WORT zuviel...

Paris 09.05.2015
Moskau 09.05.2015
Wales Natoday 2014
Deutschland 2014
Ukraine 2014
polnische Autobahn 2015
USA 2014
Österreich 2015
Normandie D-Day Parade 2014
Wahnmachen mit Mahnwachen-Deutschland 2014
Nordkorea 2014
Deutschland 2014
Cameron im Opiumfeld - London 2014
Normandie 2014
Friedenskämpfer Deutschland 2014
Großbritannien 2014
Deutschland 2014
Ukraine 2015
Deutschland 1937
Rom 70 n. Chr
Rom 46 v. Chr.
Griechenland 370 v. Chr.
Ägypten 1274 v.Chr
Uruk Sumer 4000 v.Chr.

Auf diesem Globus also nichts Neues ...
gestern Mittag in der Wüste
übernächsten Mittwoch dann in der näheren Umgebung...

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Heckler & Koch und ihre Bum-Ratata-Bananen gehen dem MAD auf den Kecks

+Akulov, Achternbusch, Rodin, Reiter-Ausstellung in Babelsberg

+Spion&Spion

+Der kleine Finger Lenins

+Russen-Rockern wird die Unterwerfung in Berlin verweigert

+Immobilienblasen? Ach was - weiterpusten bis der Gerichtsvollzieher kommt.

+nur 100 000 folgen der ZEIT

+Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt. +Retro-Nationalsozialismus 21

+Der hirnlose Aufschrei erntet hirnlosen Rückschrei

+Deutschland ist eben doch ein schlechter Hegemon

+GEZ ist gut!

+Seilschaften kappen-Entnetzung jetzt...

+Angst für Deutschland

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!