Translate.......

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.



Unteilbar bedeutet, erstmal, nicht Spaltung zu überwinden, unteilbar ist vom Begriff her kommend zeitlich vor einer „Spaltung“ angesiedelt. Insofern ist eine Kundgebung oder Demonstration die sich #unteilbar auf die Fahnen schreibt, KEINE Veranstaltung um eine schon gespaltene Gesellschaft wieder zusammen zu bringen.

So eine Kundgebung müsste dann #versöhnung genannt werden. Wobei , bei genauer Betrachtung, die Anspielung auf die Söhne, wieder nur eine Gruppe der Gesellschaft meint und die Töchter ausschließt.

Ach ja - Sprache ist schon was Schönes/Schreckliches, es kann soviel gesagt werden, ohne zu wissen oder zu bemerken was eigentlich gesagt wird.

Die Unteilbar-Demo in Berlin war ein traumhaftes, großes Zeichen an alle die, die sich von Menschlichkeit und Demokratie schon abgespalten haben. Sie meinte Wir - die progressiven, vernünftigen, demokratischen, sozialen, mitfühlenden, vor-schrittlichen aber auch verwirrten und trotzdem dialogbereiten Kräfte lassen uns nicht trennen.

Nicht teilbar wegen der Hautfarbe, der Länderzugehörigkeit, des Geschlechtes, der sexuellen Neigung, des Vermögens, der religiösen Neigung, der Kunst oder den politisch divergierenden Ansichten.

Wir sind nicht teilbar, so verschieden wir auch sein mögen, da uns Hass, Rassismus, Faschismus, Rüstungsindustrie, religiöser Wahn, Gewalt oder einfach nur selbstzerstörerische Angst nicht zu trennen vermögen.

Egal ob sie sich pseudolinks sammeln zu versuchen, mit Deutschlandfahnen herumwedeln oder mit gelbem Haarersatz im weißen Haus herumhampeln – wir gehen dem Trennenden nicht auf den Leim. 242 000 TeilnehmerInnen lernten den Spaltpilzen das fürchten.

Klar, dass konservative Kräfte, links wie rechts, das nicht so gut fanden. Noch klarer, dass alle verkappten Hassprediger von Bild über die Welt nach FAZ bis hin zum Spiegel jedes erdenkliche Körnchen an stumpfsinniger Propaganda verwenden um dieses Zeichen, des Untrennbaren in aller Verschiedenheit, doch noch irgendwie zu diffamieren.

Die Antifa war dabei, wobei sich die Frage stellt warum gerade in Deutschland Antifaschismus so verhasst ist? Leninisten und Trotzkisten waren auch da, wie es scheint jagen die hohlen Gespenster der Vergangenheit den hohlen Geistern der Gegenwart immer noch mächtig Angst ein. Muslembrüder schlichen sich auch ein, ob die nun Kreide gefressen haben um die Ungläubigen zu unterwandern (auch die momentane Strategie der AfD, nach ihrem Naziaufstandsdebakel in Chemnitz…) oder ob die ein Lernprozess bei den Kopfwindelträgern in Gang gesetzt wurde ist letztlich egal.

Deutschlandfahnen waren auch nicht gern gesehen. Ja warum auch, die Deutschlandfahne steht schon länger nicht mehr für bürgerliche Revolution (1848) oder zahnlosen bürgerlichen Widerstand gegen den deutschen Faschismus in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Heute steht sie für eine gekaufte Fussball WM 2006, für Neo-Nazi und AfD Aufmärsche und im besten Fall noch für Dieselskandal, tödliche Rüstungsindustrie und eine destruktive Finanzhegemonie in der EU.

Palästinenserfahnen, andere muslimische Verbände, Israelfahnen waren auch dabei, na und - wenn Palästinenser, Muslime und Juden gemeinsam mit Schwulen, Lesben, Christen, Grünen, Anarcho-Syndikalisten, Altkommunisten, Sozialdemokraten und Partykonsumisten ein Fest feiern wollen – sehr gut – so ist die Welt von heute.

Die #unteilbar Veranstaltung war kein großer politischer Aufbruch, es wird auch nicht wirklich viel daraus entstehen können. Zu vielschichtig sind die Probleme der Gegenwart, zu unbewusst die eigenen Interessenslagen jedes Einzelnen und vor allem zu perfide und rücksichtslos sind die, die aus Spaltung, National- und Protektionismus Profite ziehen.

Aber sie war ein wichtiges Zeichen an alle konservativen und totalitär tickenden Rückschrittler, Querfrontler und Faschistenversteher . So einfach sind die Menschen nicht zu teilen - insofern sie menschlich und nicht hysterisiert-unmenschlich geworden sind.

Mit statistisch gesehener Sicherheit waren bei 242 000 TeilnehmerInnen, sogar Drogendealer, Vergewaltiger, potentielle Terroristen, CSU&AfD Wähler, Islamisten, fundamentalistische Christen, Gewalttäter, Verfassungschützer, Geheimdienstler und vielerlei andere dunkle Kräfte dabei. Dies als infantiles Sandkistenargument gegen das Anliegen von #untrennbar vorzubringen und damit die ganze Veranstaltung relativieren zu wollen, zeugt von Wirklichkeitsverweigerung und Aufmerksamkeitsstörung - manche müssen eben alle Anderen scheiße finden um sich selbst besser zu fühlen.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

Montag, 15. Oktober 2018

Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.


(Bild: Als ich aus rein opportunistischen Überlegungen heraus vorgab, doch die Bombe zu lieben.)

"Es war die beste aller Zeiten, es war die schlimmste aller Zeiten,..." Zitat: Charles Dickens aus:Die Geschichte zweier Städte(1859).

Bayern hat gewählt, das traditionell, faschistisch-katholische Kernland ist weiter nach rechts gerutscht. Über den Jubel der Grünen, geht die wahre Rechtsrutscherei in Bayern medial einfach nur unter.

Im Jahr 2013 war der rechts-braune Block mit 60% erfolgreich, CSU 47,7%, FW9% und FDP 3,3%. Im Jahr 2018 kann sich die rechtsradikale "Mitte" über 64,1% freuen, CSU 37,2%, FW 11,6%, FDP 5,1% und AfD 10,2%.

Nicht verwunderlich ist daher, wenn Italiens Retro-Duce Salvini, der EU die Götterdämmerung prophezeit. In der bayrischen Region haben wir gestern wieder erlebt, wie die Welt weiter nach "unrealistisch und rechts-gewalttätig bis kein Arzt mehr kommt" rückt.

Selbstabschaffung als letzte Party einer totgerüsteten und ideenlosen Welt. Bei den Angstlöchern für Deutschland, der Mafia und überkommenen Schwerindustriekonzernen knallen die Sektkorken bevor eine Spur Chrystal-Meth, Kokain oder Bier bis zum Einpissen, die neufreiheitliche Zocker-Sause richtig geil machen.

Die die große Zeit der Volksparteien steht kurz bevor. Die Grünen sind in die Mitte gerückt und noch konservativer geworden, die Halbschuhnazis haben einen Raketenstart hingelegt, der FDP tut ihre Dummheit wieder einmal nicht weh und die Mia-san-Mia-CSU kann weiter braune Balken mit aufgenagelten, semitischen Leichen an die Wände klopfen.

Das Wetter bleibt extrem oder trocken, die Temperaturen steigen und es wäre schön gewesen hätte man Demokratie rechtzeitig weiterentwickelt. Nahles hab uns alle selig - auf diese Wiederauferstehung kann mit Fug und Recht verzichtet werden.

Willkommen in der lächerlichen Vergangenheit eines Verdrängens aller tatsächlichen Probleme. Und so mögen wir, auch weiterhin, in interessanten Zeiten leben.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

Samstag, 13. Oktober 2018

Deep_Reality #01


(Bild: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Rüstungsindustrie zur Gänze zerstört werden muss...)

Nichts ist wie es scheint – Alles ist unwahr, solange es mathematisch nicht verifizierbar ist. Eine derartige Behauptung; Anders geschrieben: „Eine krude, steile These wie diese - wird, in unserer Zeit, die wir alle für die Wirkliche und damit Wirksame halten, zum Versuch das Tatsächliche, aus einem Wust von Datenmüll und Infoschaum zu extrahieren“.

Erscheinungen wie Björn das Nazibrot in deutscher Region, ein gelbhaariger Horrorclown im weißen Haus, ein schnurzbärtiger Penner in der Nähe Konstantinopels im Osmanendrive oder Neonazis im K&K-Implodärium sind tatsächlich stattfindende Ereignisse.

Diese fleischgewordenen, zweidimensionalen Marketing-Aufkleber für die Mord- und Totschlagsindustrie als „Menschen“ zu bezeichnen, wäre ein Viel-Zuviel an monotheistisch-verwirrtem Humanismus. Die armen Narren wissen ja gar nicht was sie tun.

Es gibt ihn gar nicht – den, seit Jahrzehnten, beschworenen Rechtsruck. Wir rücken schon solange nach rechts, dass wir mittlerweile extrem links herauskommen müssten.

Es gibt das Beharrungsvermögen der Dummköpfe und es gibt die all umfassende Werbeagentur des Konsumliberalismus. Böse Zungen, könnten auch von Konsumfaschismus sprechen, aber an dieser Stelle soll kein Bildungsbürger verschreckt werden, nur weil das verhasste F-Wörtchen aufpopt.

Heutzutage lösen sich beliebige Wirklichkeiten in physisch verbindlichen Tatsächlichkeiten auf. Unnötige Verwirrungs- bzw Angstneurosen sind Fluchtstrategie und Verdrängungsmechanismus in Einem.

Wenn von „nationalem Erwachen“ die Rede ist, bedeutet das nicht weniger, als Geschichts- und Wirklichkeitsverweigerung hinein in eine masochistisch motivierte Selbstabschaffung. Wenn von Identität die Rede ist, bedeutet das nicht viel weniger, als eben diese Identität unwiederbringlich verloren zu haben, somit ist es nur ein verzweifelter Versuch eine Pseudoidentität irgendwie doch noch zu konstruieren.

So können aber nur lebendig wirkende, disfunktionale National-Identitätszombies konstruiert werden, ohne jegliche Lebenskraft. Auch wenn der Einzelne dies nicht wahrhaben will, mittlerweile reden alle Englisch. ASCII ist und bleibt ASCII, egal ob auf einem chinesischen Smartphone oder dem grottenschlecht programmierten Deutsche-Bahn-Fahrrrsscheiiinn-AAhhutomaten.

Die Alten sterben, die jungen und damit die Nächsten, pfeifen auf überkommene Praktiken. Der ewige Konflikt im ewigen Kreis. Der faschistische Aufstand der „alten“ Leute, dies können auch durchaus noch junge radikale Verlierer sein, hat keine Zukunft.

Diese Vergangenheiten begehren heute auf und versuchen ihre eigenen Kinder und sich selbst ins Unglück zu stürzen. Zu verbohrt und angstzerfressen, wird nach dem letzten Gefecht gegriffen. Ein Volkssturm der Vollidioten. Seehofer, Maaßen, Söder oder auch Spahn aus deutscher Region, sind schreckliche Beispiele für diese Entwicklungen.

Die Tatsächlichkeit aber, kommt divers daher. Globalisierung hat eben auch ihre vor-schrittlichen positiven Seiten. Das internationale Finanzkapital hat sich (wiedereinmal) saftig verrechnet. Experimentelle Mathematik kann keine tragfähigen Konzepte schaffen, sie ist eben nur ein Experiment.

Der bargeldlose Zahlungsverkehr ist nur mehr solange abzulehnen, bis sich das gesamte Bankenunwesen in einem digitalen Logikwölkchen ersatzlos aufgelöst hat. Die elektronische Zahlungsmöglichkeit wird am Ende die Finanzmärkte und ihre Schlägertrupps der Bankenlandschaften zur Gänze auslöschen.

Bis dahin aber, bleibt Bargeld Freiheit und Kartengeld Sklaverei und Kontroll-Hybris. Ebenso wird es den Nationalstaaten und ihren nicht mehr zu finanzierenden Zentralregierungen ergehen.

Die Dynamik des Klimawandels beschleunigt diese Entwicklungen. Gerade darum sehen konservative Kreise mit Wohlwollen auf die rechten Spinner unserer Tage. Solange der Halbschuhfaschist durch die Gegend marodiert, bleibt die destruktive Rüstungsindustrie von VW bis Kalaschnikov im Dunklen.

Schnell noch ein paar Bomben, Verbrennungsmaschinen und Kampfbomber verkaufen, bevor uns die Erde endgültig abschüttelt. Wäre doch ein schönes letztes Geschäft, wenn um die letzten Ressourcen und trockenen Flecken des Planeten totale Kriege geführt werden würden.

Diese Rechnung geht aber nicht auf, die jungen Menschen sind international vernetzt, großteils zu gebildet und vor allem, zu lebensfroh, um alten Pseudo-Linken oder Zombie-Faschisten auf ihren ranzigen Leim zu gehen.

Es gibt sie, die tiefen Realitäten und sie wirken. Wir werden bald schon sehen, welche davon das Rennen macht. Die "Vielfalt in Kooperation" ist auf dem Vor-Marsch, gerade darum erleben wir zur Zeit eine Art virtuellen Rechtsrutsch, der in Tatsächlichkeit aber, nur die Bankrotterklärung überkommener Weltbilder ist.

Sprichwort der Saison: „Wer zwischen den Stühlen steht und geht, kommt nicht in die Verlegenheit nur dumm herumzusitzen. Außerdem finden sich Dinge an, die den Sitzenden aus den Taschen fallen.“

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]


(Bild: Wir senden die Liebe aus Minsk...)

Eine Grußnote an die #UNTEILBAR Demonstration 13.10.2018 Berlin. A greeting to the #UNTEILBAR demonstration 13.10.2018 Berlin.

We - Alexander Rodin (BY), Mitrich (BY), Alena Akanovich (BY), Igor Ermakov (BY), Vladislav Buben (BY), m.l.Reiter (Linux/Python) and many other artists & friends give our full support - solidarity - energy and love to #unteilbar 13.10.2018.

It was and it is always a great pleasure to work at berlin - nobody is able to devide us.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
WE ARE #UNTEILBAR.

All the best from Minsk/Belarus 13.10.2018 :-D

Wir - Alexander Rodin (BY), Mitrich (BY), Alena Akanovich (BY), Igor Ermakov (BY), Vladislav Buben (BY), m.l.Reiter (Linux / Python) und viele andere Künstler & Freunde schicken unsere volle Unterstützung, Solidarität, Energie und Liebe auf elektronischem Wege.

Es war und es ist immer eine große Freude in Berlin zu arbeiten - niemand kann uns trennen.

WIR SIND #UNTEILBAR.

Alles Gute und viel Erfolg sendet Minsk / Belarus 13.10.2018 :-D



***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

Montag, 8. Oktober 2018

Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.


(Bild: Mal sehen was von dem Schrott noch brauchbar ist...)

Der Weltklimarat-Sonderbericht wurde am 8. Oktober 2018 auf einer Pressekonferenz in Incheon, Südkorea, vorgestellt. Es wird nicht wieder warm werden, es ist schon länger viel zu heiß.

Die fatalen Entwicklungen des menschlichen Wirtschaftens sind seit 1972 sattsam bekannt. Der Club of Rome hatte damals die Grenzen des Wachstums klar formuliert. Im politischen Hick-Hack der Nationalstaaten und der Gier des Einzelnen nach MEHR (mit H wie Heroin...) gingen die andiskutierten Problemfelder einfach nur unter.

Heute hat die Erde Fieber, und heizt den Virus Mensch aus ihrem Körper. Der neue Weltklimarat-Bericht stellt uns vor die Wahl: "Weiterfahren, weiterrüsten, weiterhin grenzdebil und aufmerksamkeitsgestört durch die Tatsächlichkeit stolpern oder nicht.

Die Technologien zur Änderung unseres Verhaltens wären vorhanden, der psychologische und politische Wille dazu ist aber in weiter Ferne. Digitalisierung steht dem Kapitalismus diametral entgegen. Nationalstaaten und Rüstungskomplexe sind, neben den institutionalisierten Religionen und dem organisierten Verbrechen, die Geisel, oder besser formuliert das Krematorium der Menschheit.

Um ein deutsches Beispiel anzuführen, es braucht nicht viel Maschinen-Lernen (im Volksmund-Künstliche Intelligenz) um die FDP oder auch die Union zu ersetzen. Wertkonservative Herumstolperei kann mit links automatisiert werden.

Die Weltwirtschaft wird radikal umgestellt werden müssen. Der bis jetzt erfolgreiche Widerstand gegen die Rodung des Hambacher Forstes und die Kohlesteinzeit der Energiewirtschaft, macht da berechtigte Hoffnung. RWE im freien Fall, das kann mit allen gestrigen Konzernen wiederholt werden.

Wem die sofortige Abschaffung der industriell-militärischen Komplexe und das Verschwinden der Verbrennungsmaschine zu unrealistisch erscheint, dem sei an dieser Stelle zugerufen - weiter Gas geben und viel Freude beim Leiden.

Unrealistisch ist, anzunehmen es könne so weitergehen - oder es träfe nur die Anderen. Niemand wird sich der Zukunft entziehen können. Echter Reichtum und Wohlstand geht anders - dem Planeten ist das alles einerlei: "Die Lebensformen kommen und gehen - die Umlaufbahn bleibt." - "Die Dinosaurier waren erfolgreicher und spannender, als diese selbstmörderischen Nacktaffen."

Die "Hebel" können noch umgelegt werden, technologisch sind wir in der Lage dazu - also los jetzt...

Besides, I am convinced that Trumpism & Co. has to be destroyed.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

Sonntag, 7. Oktober 2018

Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte


(Bild: Krisen schaffen Massen-Psychosen und sind gut für das Geschäft...)

Der deutsche Historikertag 25-28.09.2018 hat eine bemerkenswerte Resolution verabschiedet.

Die FAZ (niemand ist verwundert...), findet die Inhalte der Resolution nicht so schau. Mit anderen Worten, kein Konservativer mag die Lehre wirklich. Aus der Geschichte lernen würde am Ende ja bedeutet, sich selbst abzuschaffen. Der falsche Dampfer ist und bleibt der falsche Dampfer.

Patrick Bahners...Feuilletonkorrespondent in Köln und zuständig für „Geisteswissenschaften“. schreibt am 29.09.2018, Zitat.../Dirk Schumann, einer der beiden Verfasser des Resolutionsentwurfs, sagte in der Mitgliederversammlung, mit dem Text wollten die Historiker auf der Basis ihrer Fachkompetenz die Orientierung leisten, welche die Öffentlichkeit auch von ihnen erwarten dürfe. Andreas Wirsching, der Direktor des Instituts für Zeitgeschichte, exponierte sich in der Frage, ob diese Orientierung durch analytische Aussagen hergestellt werden solle (also das Äquivalent der zur Teilnahme am öffentlichen Leben nötigen Kenntnisse von 1893) oder auch durch normative Festlegungen. Mit den Wahlerfolgen der AfD sieht Wirsching „eine Zeit angekommen, in der es wichtig ist, dass wir uns auch normativ äußern“.

Und diese Äußerungen beschränken sich eben nicht auf die Benennung der Funktionsbedingungen einer unabhängigen Geschichtswissenschaft, die sich auf eine Verfassung mit Gewaltenteilung und freier Presse erstrecken. Die Resolution macht auch inhaltliche Aussagen zur Europa- und zur Flüchtlingspolitik. Für beide Gebiete werden aus welthistorischen Befunden höchster Allgemeinheit Forderungen abgeleitet, die in den gewählten Formulierungen in der heutigen deutschen Öffentlichkeit heftig umstritten sind.
.../Zitat Ende.

Da ist sie schon wieder - die bürgerliche Beliebigkeit. Ich bin nicht rechts-ich bin nicht links, ich bin liberal-konservativ und habe meine Schäfchen im Trockenen und dies soll gefälligst so bleiben. Sprache löst sich auf, der Sandkasten eines andauernden Prozesses eines "Wort im Mund umdrehen" hat Hochkonjunktur. Spindoktorei als Selbstbetrug zur persönlichen Wirklichkeitskonstruktion - egal wieviel Opfer es kostet.

Die viel gescholtene Rechtsradikalität beginnt in der, angeblich, demokratischen Mitte - die eben diese Radikalität am lautesten verurteilt. Einer "Mitte", egal ob echtrechts oder pseudolinks, die nur solange bereit ist (populär-)demokratisch zu bleiben, solange Beute zu machen und genau an diese "Mitte" verteilt werden kann. Die zeitgenössische Radikalisierung dem Osten, den Armen oder den politischen Rändern überhelfen zu wollen, ist nicht weniger als die Totalverweigerung von Wahrnehmung und Lernprozessen.

Zitat aus der Resolution des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie – Verabschiedet von der Mitgliederversammlung am 27. Sept. 2018 in Münster

.../In Deutschland wie in zahlreichen anderen Ländern bedrohen derzeit maßlose Angriffe auf die demokratischen Institutionen die Grundlagen der politischen Ordnung. Als Historikerinnen und Historiker halten wir es für unsere Pflicht, vor diesen Gefährdungen zu warnen. Streit ist essentiell in einer pluralistischen Gesellschaft, aber er muss bestimmten Regeln folgen, wenn er nicht die Demokratie selbst untergraben soll.

Geschichtswissenschaft hat die Aufgabe, durch die Analyse historischer Entwicklungen auch zur besseren Wahrnehmung von Gegenwartsproblemen beizutragen und die Komplexität ihrer Ursachen herauszuarbeiten. Angesichts einer zunehmend von demoskopischen Stimmungsbildern und einer immer schnelllebigeren Mediendynamik getriebenen Politik möchten wir betonen, dass nur ein Denken in längeren Zeiträumen die Zukunftsfähigkeit unseres politischen Systems auf Dauer gewährleisten kann. .../
Zitat Ende.

Logisch, dass die FAZ Klientel die Lehrer nicht so prickelnd findet. Wollen wir aber in der Zukunft, in Frieden und Kooperation leben, müssten wir nicht nur unser Leben ändern, sondern sogar Lehrer gut finden. Die FAZ wir es bis dahin wohl kaum schaffen - liberalkonservativer, neurotiklinguistischer Selbstbetrug/beruhigung hin oder her...

Die Wissenschaft die Wissen schafft, muss dieses Wissen auch weitergeben dürfen - ein Danke an die Lehrer.



Besides, I am convinced that Trumpism & Co. has to be destroyed.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Flinks oder Schlechts


(Bild: Die Welt ist eine menschliche Konstruktion, Konstruktionen können eingerissen und verändert werden - keine Frage...)

Flinks sind alle Menschen, die den zeitgenössischen Entwicklungen entsprechend, diese versuchen zu analysieren und zukunftsfähige Modelle andenken bzw. konkrete Vorschläge machen, wie man in der Zeit nach vor schreiten könne, ohne in Barbarei und Gewalt zu enden.

Also alle die, die zu allererst und immer wieder den Versuch wagen, sich selbst zu hinterfragen und aus unablässig auftretenden, eigenen Fehlern zu lernen. Die den Versuch wagen, in die Geschichte der Menschheit zu gucken ohne nur an sich oder das "Ich und die Welt" zu denken.

Am Anfang steht ein "die Welt und wir" das individuelle "Ich" ist zu schwach, egal wie es sich aufführen mag, um tatsächlich als "Ich-mich" eingreifen zu können.

Da wir seit dem alten Sumer nur läppische 6000 Jahre auf dem Kinderbuckel haben (seitdem sind ca. 15 000 große Kriege mit ca. 4 Milliarden Opfer durchgeturnt worden – dies ist aber eine sehr fragwürdige, grobe Schätzung - zugegeben...) ist die ganze Geschichte immer tragisch wiederholungsanfällig.

Heute ist flinks, wenn in die Überlegungen miteinbezogen wird, dass die Nation oder der Patriotismus, der Vergangenheit angehören. Und weil die weltweiten Bevölkerungs-, Technologie-, und Wirtschaftsentwicklung, diese Dinge aus "dunkler" Vorzeit auflösen, sind neue Modelle und Ideen überlebensnotwendig.

Links ist auch, endlich zur Kenntnis zu nehmen, dass wir nur eine Erde haben. Unser wirtschaften (Kapitalismen hin oder her) muss radikal hinterfragt werden. Dieser Planet wird zu schnell verbraucht und damit wird unser ganzes Sein auf ein billiges Wettbewerbs-Spiel gesetzt.

Wieviel Energie verbrauche ich (?), wieviel Plastik schmeiße ich in den Müll (?). Diese Fragen sind existentiell geworden und halten durchwegs nur unangenehme, anstrengende Antworten bereit.

Flinks ist, zu versuchen sich andauernd weiter zu bilden und immer wieder wunderbar Neues zu entdecken. Ein lebenslanges Studium der Geschichte der Menschen, aus verschiedensten Blickwinkeln, ist das „schönste“ Geschenk, dass uns Vorgenerationen hinterlassen haben.

Daraus könnten wir Schlüsse ziehen und neue Strategien ableiten. Friedenspolemik im Angesicht eines faktischen Dauerkrieges und grün-naiver „Naturschutz“ sind da viel zuwenig. Diese scheinaufgeregte Fortschrittlichkeit lenkt von den Problemen ab und beruhigt nur unzulänglich das schlechte Tätergewissen.

Flinks ist, polemisch formuliert, immer wieder alle Grenzen im eigenen Kopf einzureissen, zu begreifen, dass Grenzen (auch territoriale) eine genauso schwachsinnige menschliche Konstruktion sind, wie Religionen oder die zeitgenössischen Technologiepraktiken(-religionen).

Flinks ist, vor allem, zur Kenntnis zu nehmen, daß unser Wohlstand nicht selbst geschaffen wurde, sondern sich, im konkreten Falle Europas, seit über 600 Jahren auf dem Leid und der Ausbeutung anderer Regionen der Welt begründet. Insgesamt verhalten wir uns selbstredend seit dem Höhlenzeitalter wie instinktgetriebene Raubameisen und wir verharren, aus Angst vor uns selbst oder aus schlichter Dummheit heraus, weiter in dieser Höhle der Umnachtung.

Am flinksten ist es Rüstungsindustrie, organisierte Kriminalität und damit Technokratie zur Gänze abzulehnen und deren Abschaffung bzw. deren Umbau voranzutreiben.

Die Liebe, persönliche genauso wie allgemeine, bar jedweden popreligiösen Geschwurbels, sind superflinks. Sie ist in Form von Solidarität und Kooperation kulturell, technologisch und wirtschaftlich konkretisierbar.

Wenn mensch dann noch glücklich ist, ohne vordergründig reich an Kapital sein zu müssen, dann merkt man "das Leben ist schön" dafür lohnt es sich allemal zu lernen, wahrzunehmen und den einen oder anderen Konflikt durch"kämpfen" zu müssen. Reichtum muss auch ein Gefühl sein, pseudolinke Neiddiskussionen sind reaktionärer Unfug.

Anders gesagt - links sind die, schon von Goebbels beschimpften, Gutmenschen, Wissenschaftler und Vernünftigen, die gemeinsam mit anderen in Kooperation leben und arbeiten wollen. Rechts sind die Schlechtmenschen, Ichlinge, Fortschrittsgläubigen (Fortschreiten kann man auch, indem man von einem schon erreichten Punkt nach Rückwärts schreitet….) die sich zwischen Krieg und Frieden den Schädel weichklopfen und in ihrem „an sich denken“ in sich selbst gefangen bleiben.

Links schreitet in der Zeit nach vor - Rechts in der Zeit rückwärts. Alle die, die von sich behaupten: „sie wären weder das Eine noch das Andere“, sind nur Opportunisten, die nicht in die Welt schauen wollen und daher Weltanschauung und Denkversuch verweigern. Ihre Motivation scheint ausschließlich der eigene Vorteil bzw. die eigene Gewissensberuhigung zu sein. Das ist dann eben rechts und schlechts. Oder auch, das Leiden als qualvolles Lebensmodell aus finsteren Vergangenheiten.

Der Mensch kann nicht wirklich wählen, ob er oder sie flinks oder schlechts ist – die konkrete Praxis ordnet diese Dinge. In der Tatsächlichkeit wird die menschliche Existenz nie zu einer Shopping-Meile werden.



Besides, I am convinced that Trumpism & Co. has to be destroyed.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

+Freqs of Nature - go there

+Die schwarz-rot-goldene Pest, keine Fahnen mehr aufs Fussballfest.