Translate.......

Freitag, 8. März 2019

Elektrobusse – die Fakten wären nur einen Click weit entfernt …


(Bild: Als in Deutschland [West] noch Elektromobilität auf der Straße angesagt war...)

Berlin eine der vor-schrittlichsten Städte der Welt, lässt einmal mehr Einen auf Avantgarde 2.0 raushängen. Nachdem der internationale Frauentag, in der besten Stadt der Deutschen, endlich den Fokus auf den klügeren Teil der Spezies richtet und zum gesetzlichen Feiertag erklärt wurde, kommen demnächst mehr Elektrobusse auf die, von privaten aufmerksamkeitsgestörten Verbrennungsmonstern, verstopften Straßen.

So wie der Frauenfeiertag von rechten Neurotikern schlecht geredet wurde, so ergeht es auch dem E-Bus. Die wohl schlichteste Einlassung zum Thema fand sich dieser Tage im globalen Stammtischgegrunze auf Fakebook. Manche gestandenen Digital-Opfer meinten sinngemäß: …/“Wir sollen privat Strom sparen und die Stadt stellt nun Elektrobusse in Dienst ... das kann es ja wohl nicht sein - bei der Energiekrise ist dies an Dummheit nicht überbietbar … Leute wacht auf – denkt nach“ …./

Da wünscht sich der gebeutelte Stammtischbeobachter dann doch das Koma für verwirrte MitbürgerInnen bis an ihr Ableben. Die Dümmsten werfen, mit Lust auf Hassgejammere und überbordender Schlichtheit, immer nur den Anderen die Unwissenheit vor – Schelm ist, wem da Sigmund Freud durch die Ganglien springt.

Dabei wäre die Wahrheit nur einen Click weit entfernt. Einfach „Elektrobusse“, „Energieeffizienz im Verkehr“, „Energieverschwendung“ oder schlicht und ergreifend, „Wirkungsgrad Elektroantrieb vs. Verbrennungsmotor/Energiebilanz“ in die Suchmaschine ihrer Wahl eingeben. Ein wenig Zeit mit dem Studium der wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema verbringen und schon löst sich die vielgeliebte Dummheit in ein Wahrnehmungswölkchen auf.

NEIN - Elektrobusse haben mit dem Energiebedarf der Privathaushalte nichts zu tun. JA - die Technologie dieser Busse, ist aus niederen, marktstrategischen Überlegungen heraus noch nicht ausgereift. JA - es ist ein schlechter Witz, daß diese Fahrzeuge mit Dieselheizungen bestückt sind, JA - es ist grenzbescheuert, dass das O-Bus Konzept anscheinend an Eigentumsrechten der Hauseigentümer scheitert und im Westen ohnehin als kommunistische Verschwörung wahrgenommen wird. Und, JA - es ist genial das Berlin die E-Busflotte ausbaut, sehr genial sogar.

Die Einführung bzw. der Ausbau dieser elektrischen Beförderungsmittel ist ein wichtiger, kluger Schritt. Trotz der noch überhöhten Kosten, einfach mal „Kosteneffizienz durch Verbreitungsdichte/Stückzahl am Beispiel von Solarzellen“ in die Suchmaske eingeben und anschließend einen Denkversuch wagen und umrechnen, ein Taschenrechner ist auf jedem Smombie-Device (Smartphone) vorinstalliert. Die Erkenntnis ist nur einen Click weit entfernt. Die Dummheit der Anderen ist immer nur die eigene Dummheit, oder auch viel, viel Schlimmeres – aber dafür gibt es Ärzte, in dieser – unserer, wunderschönen Welt.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Micro-Biosphäre - Asteroid_Agriculture [AA]

+Kritikdesign in Space ...Donnerstag 21.03.2019_1800h

+Being old is a trial…

+Love your cars while you still can …

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

Mittwoch, 6. März 2019

Micro-Biosphäre - Asteroid_Agriculture [AA]

ESCAPE-II_A433, die Weltraumzivilisation der Zukunft benötigt auf ihrem Asterioden-Schiff ein große Menge an CO2- Filter, Holz, Obst, Gemüse, Medizin und dergleichen. Um diese Ziele zu verwirklichen, bedarf es der Asteroiden-Landwirtschaft.

NurSchrec! Spacedepartement entwickelt zur Zeit eine Reihe kleiner Versuchsreihen, in denen das weite Feld der Besiedelung des Weltraumes unter den Bedingungen menschlicher Schleimware untersucht wird.

Im Folgenden die bekannte Klein-Biosphäre als geschlossenes "Klimasystem". Micro-Biosphären eignen sich auch für jedes kleinbürgerliche Fensterbrett zur Dekoration. Die sogenannte "Zwei Fliegen mit einer Klappe - Technologie" der Zukunft heute schon in deinem Wohnzimmer.



Glasbehältnis vorbereiten: Eine große Flasche oder Ähnliches, auswaschen und anschließend mit kochendem Wasser ausspülen. (Achtung das kochende Wasser langsam in den Glasbehälter füllen, um das zerspringen des Behälters zu vermeiden.)

Diese Reinigung ist wichtig, um Pilzbefall (Schimmel und dergleichen...) zu vermeiden.


Kies für den Boden reinigen und abkochen.

Dies ist auch notwendig um Pilzbefall und andere Verunreinigungen zu vermeiden bzw. zu minimieren.
Pflanze vorbereiten, in dieser Testreiche Efeu und ein paar "Unkräuter".

Moos zum bedecken des Kieses am Boden auswaschen. Die Steinchen werden so vor dem Verschlammen geschützt, um einen stabilen Wasser-Verdampfung-Kondesationskreislauf zu gewährleisten.


Kies in die Flasche, aufpassen das die Flaschenwand nicht verschmutzt wird.

Anschließend, Stück für Stück die Steine mit Moos abdecken, vorsichtig mit langem Stäbchen gleichmäßig verteilen. Nicht festklopfen, es soll wasserdurchlässig sein.



Mit Blumenerde auffüllen, im vorliegenden Fall ca. 5cm. dicke Schicht. Wieder nicht festklopfen, lockere Erde ist wichtig für die Zirkulation von Wasser, CO2 und Sauerstoff.

Das Erdreich verdichtet sich mit der Zeit ganz von selbst auf ein "gesundes" Niveau".


Pflanzen einbringen, sehr vorsichtig um die Flaschenwand nicht zu verschmutzen.

Anschließend mit destilliertem Wasser gießen und den Flaschenhals mit Folie temporär verschließen.
Die richtige Wassermenge erkennt man daran, dass die Micro-Biosphäre morgens beschlagen und mittags trocken (nicht mehr beschlagen) ist. Bleibt die Flasche den ganzen Tag beschlagen, ist zuviel Wasser im Flaschengarten. Das Gefäß für einige Zeit offen stehen lassen, das Wasser verdampft. Wieder verschließen und diesen Vorgang solange wiederholen bis die Wassermenge richtig eingestellt ist. Wenn das Glas nicht beschlägt, selbstredend mehr an Wasser zugeben.

Die Micro-Biosphäre kann dann verschlossen werden, sie funktioniert anschließend als geschlossenes "Biosystem" ohne Zufuhr von Luft und Wasser von außen.


Flaschengärten sind altbekannt und die Freude der Hobbygärtner. Als Ansatz für "Asteroiden-Landwirtschaft" sind sie aber ein interessantes Forschungsprojekt, das den Umgang mit geschlossenen Biosystemen, Wasserwiederaufbereitung und Luftreinigung zum Gegenstand hat.



***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Kritikdesign in Space ...Donnerstag 21.03.2019_1800h

+Being old is a trial…

+Love your cars while you still can …

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

Dienstag, 26. Februar 2019

Kritikdesign in Space ...Donnerstag 21.03.2019_1800h


Weltraum Special: "Von Jesus Christus bis Elon Musk - wenn das Dach brennt, wird der Weg in den Himmel frei..." ["from Jesus Christ to Elon Musk - if the roof is burning the way to heaven is cleared ..."]

Am Donnerstag, dem 21.03.2019 um 18:00h in der NoizeFabrik/Berlin - "Im echten Leben- Kritikdesign Lesung". Anschließende Diskussion bzw. lustvolle Installation von Linux_Mint oder Ubuntu auf Eure alten Laptops [Apple und alte Netbooks sind für diesen Abend ungeeignet - die Linux Installation ist auf diesen Geräten-etwas aufwendiger].

Polemik, Epistel bis hin zum ungerecht, gewichteten Essay des Kritikdesigns ist Inhalt dieses Veranstaltungsformates der NoizeFabrik (Elsenstrasse 52/Neukölln-Berlin). Diesmal mit vernichtender Kritik zum dummdreist, religiös motiviertem Endzeit-Geblubbere unserer erzreaktionären Zeit.

Gelesen wird in Deutsch und Englisch.

Der "Schmutzige-Epistel-Reiter" liest Deutsch (oder was er dafür hält), Malte Forstat übersetzt in die englische Sprache.

Den Smombie-Brauchtum unserer Tage Rechnung tragend, wird es keine elend, lange Lesung. Es gibt diesmal drei Texte, die vorgetragen werden.

KUNZTBONUS: > zu sehen/zu hören: "Noize-Case-2.0 updated" und aktuelles Modell der Escape II-X auf A433...

[english] - Übersetzt und vorgetragen von Malte Forstat.

On thursday 21.03.2019 / 18:00H at NoizeFabrik / Berlin there will be the next edition of "In real life - KritikDesign reading". Subsequent discussion, after the hot arguments there will be the possibility to install Linux_Mint or Ubuntu 18.02. to your old Laptop.

Polemics epistles and the unfair weighted essay of the critic design is content of this new event format of the NoizeFabrik (Elsenstrasse 52 / Neukölln-Berlin). Reading in German and English. This time with scathing criticism to the stupid religiously motivated end-time infohysteria of our time.

The pamphleteer reads two or three sentences the translator [Malte Forstat] translates into English. Taking into account the smartphone-zombie-times we all life in it will not be a miserable long reading. On thursday 21.03.2018 three pieces of Kritikdesign will be presented.

The artpiece of the day will be: "the Noize-Case-2.0 updated" and the Escape II on A433 ...

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Being old is a trial…

+Love your cars while you still can …

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

Sonntag, 24. Februar 2019

Being old is a trial…

translated by Malte Forstat


(Image: Your friendly neighbourhood economist and junior politician dropping by for some means testing…)

[german version..]

Quote form tagesschau.de 05.02.2019.../With his push for a basic pension of 900 euros per month, Employment Minister Heil continues to stir up debate. The Christian Democrats deplore the lack of means testing. Junior politicians and economists think the idea is unfair.

The idea of Employment Minister Hubertus Heil seems quite simple: A 900-euro pension for anyone who has been in employment for 35 years. But simple does not seem to be for everyone. And critics of the concept of a basic pension are not only among opposition and government politicians. Experts are also warning that there might be renewed inequality and soaring costs… End quote.

Well – The land of carmakers and weapons manufacturers doesn’t give a toss about its old people… It all fits within the inherent terrible logic of a meritocracy: That’s what happens when you conceive of humans as machines. Consumer fascism is based on the sick philosophy of monetising anyone and everything, until anything and everyone is eventually has a price and is at the same time worthless… In that sense, this is the consequence of an outdated and neurotic business philosophy – the ‘miracle’ is only miraculous until you can’t keep up anymore, whereupon the aged human left-overs are stuffed into a processing machinery that utilises them as ample sources of income for the medical, pharmaceutical and nursing industries.

Those at the edge can hang out under bridges and at the off-licence and drink themselves to death – adding another few euros into the coffers of the alcohol and sleeping bag industries… Intelligence and God have no place in the Universe. ‘Monetary economy’ and ‘open competition’ are simply a more subtle form of life red in tooth and claw. Ever since the wholesale slaughter of Roman times – what else is new?

If you look at it from a political economy perspective, the hypocritical model of the economic miracle is and has always been counterproductive humbug. But who cares about political economy, if AI and smartphones keep you distracted and in a wonderfully world of [glitzer]… until either the bailiff calls or the pension notice arrives in the post.

And the political sphere knows exactly what is going on… But as mentioned above: The carmakers, weapons manufacturers and digital monsters rule the world and all of its phlegm ware… Politics is nothing more than the opium for the [Volksschleim] that it represents. And the ‘people’ are happy to play along: People love their cars more than their children, to mention just one example. But they usually don’t realise that until it’s almost too late and they are on their death bed… I personally find it hard to muster any kind of sympathy. Everybody gets what he/she deserves – as long as we fail to leave our instinct-driven animal lives and our animalistic sense of competition behind…

It shouldn’t come as a surprise that the oral diarrhoea of the economists and junior politicians only spews forth short-sighted mental garbage. Not a clue about the economy, purchasing power or fairness – and taking political economy as a communist construct – they stumble through a world that their shell shocked fathers of the economic miracle generation have gambled away decades ago. In other words: Living in dystopia – happily and egomaniacally.

My dear Social Democrats, you can stick your 900 euros up your anus. Having to collect just a few (about 4,000) more empty bottles hardly makes any difference at this stage. Or you can dump your grannies and grampas into the Med, where they would drown together with a bunch of underachieving Africans. (And speaking of the loafer-wearing fascists in the CDU and FDP: Well, you know, let’s not! Things can always get worse…)

*************************************************************************** If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Love your cars while you still can …

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

Love your cars while you still can …

translated by Malte Forstat


(Image: The future of individual motoring is laid out clear as day…)

[german version]

Germania-Land is debating a speed limit of 130 kph on the FuKritikdesign translated by Malte Forstat https://kritikdesign.blogspot.com/2019/02/2-by-4s-and-violence.htmlhrer’s Autobahns. The minister of transport – let him remain unnamed at this point, to deprive him of the oxygen of attention – has commented that “…this would go against common sense.”

On the one hand, that is easy for him to say, as he is quite common, while on the other hand, he has very little sense: He is mostly just a member of the ‘Christian’ Social Union, a man obsessed with his career and a lackey of the automotive industry. But he still IS a human being, albeit of the inhumane, egomaniac/Catholic/mentally deranged variety. Ultimately, it was people like him that were meant by that first of all of the yellow-vests in his sermon on the mount: “Blessed are the mentally poor, for theirs is the kingdom of heaven” – which is exactly where this political clown ought to be.

Which brings us back to tonight’s topic: Speed limits for German speed freaks is a political impossibility, so here is a different suggestion: For a limited period, let’s have a ban on all traffic rules and speed limits on our beloved Schickelgruber speedways, while at the same time disabling all the breaks.

Ka-boom! … The problem – ‘petrolheadedness’ – solves itself. And as a bonus, it will take the strain off pension funds and our children’s children will be grateful. Blessed are the throttle jockeys, for at last they are in Heaven!

*************************************************************************** If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

2-by-4s and violence

translated by: Malte Forstat


(Image: Mama ain’t happy with these fascist laddies, which is why they are the way they are.)

[german version...]

These days a desperate cry for love can be heard coming out of Bremen. A pro-Germanian arsehole fell flat on his face. Maybe this politician of a notoriously fascist party was just too plain to pull his hands out of his pockets to break his fall. One might be lead to see this as a typical case of a retro-Nazi in our times, if there weren’t the reactions of other political clowns and the some media outlets.

Within seconds of it happening, the right-wing extremists turned it into an assassination attempt against one of their members. This little man – himself a rabble-rouser and responsible for public calls to arms – makes himself out to be the victim of leftist violence. The bum wad of our outdated nation, the BILD tabloid, drives the republic into hysteria. And this results in a rash of no-more-violence-and-all-the-best messages in the (anti)social media.

Even the German president dares to be stupid and condemns the deed that never really was: no 2-by-4 as an assault weapon, no boots to the head of the fascist and no builders as eye witnesses. Those are the conclusions that the investigation by Bremen’s state prosecutors arrives at. These Nazis in loafers once again make themselves out to be the victims, while they actually are the culprits.

It is these ‘pro-Germanian arseholes’ and their eastern offshoot, the ‘Effluent of German Patriots’ in particular, who are cranking up the spiral of violence. Their language is one of ferocity and exclusion, their followers are blatantly violent and are all too often shielded or supported by likeminded public servants in the police and other authorities. One might be tempted to conclude that violence will cause more violence, but in these times of quasi-religious digital hypnosis, causality tends to go up in a puff of nonsense.

The far-right radicals can thank the SPD, Greens and confused centre-of-the-road wafflers as well as profit-hungry media for yet another propaganda win. Just like the AFA of yore, the good old 2-by-4 has become the victim of calumny. The intelligence services can continue to support the right-wing scene using funds for undercover investigations, and far-right stalwarts will continue to be welcomed with open arms in the police forces and the Bundeswehr.

This will have fatal consequences on the environment, society and the economy, but Germans have always had a knack for putting their foot on the gas pedal, even if the CO2 emissions will suffocate their own children and grandchildren. The cultivation of traditions and patriotism is currently all the rage. We are seeing what happens if Mother Nature no longer loves us and our cry for love is transmuted into acts of violence.

But violence might be a solution after all. What democracy also means is that ‘not all of us can do what we want’ and ‘not every agitation and untruth is freedom of speech’. In that respect, violence as a form of self-defence might be legitimate. But because the rule of law is continuously undermined by the AfD and even worse (CSU, diesel fraudsters, internal intelligence services, Christian organisations etc. …), all we can do is join Jens Spahn (CDU) and Christian Lindner (FDP) in being against Nazis and start going to see a shrink or taking strong antidepressants. At least until the day we end up clinging to the last 2-by-4 as we float in the oceans affected by climate change.

Consumer fascists are incapable of opposing actual fascists: They are just a sublimated projection of the murderous original. There is no such thing as the truth. Politicians have good reasons to be afraid: nobody needs this bunch of clowns. By fostering and enforcing neoliberalism, they have made themselves obsolete and are now waking up in the middle of a neo-feudal stampede that threatens to run human civilisation into the ground.

Pity and dismay … are out of place here. Interpretation of dreams and carefully trying to work our way back from the problems to their possible causes might be more helpful. But who likes going to the doctor until it is absolutely necessary and as long as fuel prices are still bearable.

*************************************************************************** If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

Freitag, 22. Februar 2019

Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

Keine Religion gehört in diese Welt … Schwerverbrecher und Menschenschänder haben nur sehr bedingt Rechte.

Heute, im einundzwanzigsten Jahrhundert ist das „Menschenrecht“ der freien Religionsausübung zur Antithese zu Menschenrechten insgesamt geworden. Die religiös motivierte Praxis der Gegenwart löscht das Recht auf ein würdiges, Menschendasein aus und konterkariert damit den scheinbaren, humanitären Ansatz der allgemeinen Menschenrechte.

Wenn das Oberhaupt der bekanntesten Kinderschänderreligion der Geschichte - der Papst zu Rom, dieser Tage zum Täterkongress lädt ist Alarmstufe Rot angesagt.

Die Kriminalgeschichte des Christentums soll bei dieser Veranstaltung "neu" vermessen werden. Zum millionsten Male will die größte kriminelle Vereinigung der Menschheitsgeschichte ihren Schädel aus der Schlinge der Aufklärung ziehen.

Teilweise wird ihr das sogar wieder gelingen, der Aberglaube ist tief im Menschsein verankert. Das Hirn gaukelt dem Körper nur zu gerne etwas vor, um weiterhin am Leben zu bleiben. Religion ist eine archaische Form von Gesellschafts- Politik, die die Gefühlswelt und die Sehnsucht der Menschen nach Spiritualität und "höherem/anderem" Sein missbraucht.

Kulturhistorisch betrachtet hatte sie immer einen zweifelhaften Sinn, obwohl diese "Sinnhaftigkeit" durchwegs mit Massenmord, Blut und Tränen "erarbeitet" wurde. Zu einer weiteren Kulturleistung im Allgemeinen kam es erst durch die Aufklärung, die heute von rechten Wirrköpfen, Retro-Nazis, dem Finanzkapital und selbstredend, religiösen Kreisen weltweit wieder zurückgedrängt wird.

Ein aktuelles Beispiel, läppische 1400 Jahre alt, ist der Islam. .../Ein echter Kamelhirte heiratet seine verwelkende Chefin um an Geld und Macht zu kommen. Er gründet, nach ihrem Ableben, sofort einen schwer bewaffneten, fahrenden Krieger"staat" und erobert mit dieser, den Griechen, den Juden und Römern (Christen) abgekupferten Idee, innerhalb kurzer Zeit ein "Weltreich". Dieser jüdisch/christlich geprägte, gewalttätige Aberglaube hält sich bis in unsere Gegenwart am direktesten im Leben der unter seiner Herrschaft stehenden Menschen. Er dient als Rekrutierungswerkzeug für Gotteskrieger und vor allem, zur Unterdrückung der weiblichen Hälfte der muslimischen Gesellschaften und der absoluten politischen Vormachtstellung der Geistlichkeit (Priesterschaft...).

Die Christenheid versucht mit ihrem neuesten Kongress ihre katholische Kirche zu retten und es wird ihr gelingen. Das ist eine Katastrophe. Alle christlichen Kirchen werden daraus ihre menschenverachtenden Schlüsse ziehen und vom katholischen sowie orthodoxen Ende, über die protestantischen Hysteriker, bis zum koptischen Anfang, alle diese Christensekten weiterhin ein Auffangbecken für organisiertes Verbrechen, Kriegstreiberei, Schwarzgeldwäsche, Missbrauch von Menschen, nicht nur in sexuellen Lebensbereichen, bleiben werden.

Anstatt enteignet und in Schimpf und Schande davon gejagt, wird das freie Recht auf Religionsausübung weiterhin die Menschenrechte aushöhlen.

So bleibt am Ende den vor-schrittlichen, demokratisch gesinnten und cosmopolitisch denkenden Menschen nur mehr eine These zum Trost. „Gott und Intelligenz kommen im Universum nicht vor, sie sind nicht notwendig.“

... und "Moral hat mit Religion nicht zu tun - ganz im Gegenteil - das lehrt uns die Religionsgeschichte, egal auf welchem Kontinent, egal in welcher Epoche.

Wer sich den Monotheisten-Betrug trotzdem reinziehen will, tut gut daran die unsägliche Romanreihe "Warhammer 40 000" zu konsumieren. Das ist die ganze Massenmördergeschichte in SiFi verpackt, allemal realistischer und römischer als das zu langatmig geratene Bibelpamphlet.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

Sonntag, 17. Februar 2019

Die Lage ist hoffnungslos – das sollte mensch aber nicht zu ernst nehmen…


[Klassenkrieg von Oben nach Unten - kann, wie die Geschichte lehrt, auch wieder umgedreht werden...]

Ein Blick ins Bücherregal einschlägiger Amazon Interneppläden, die Lektüre hysterischer, vom digitalen Tsunami gefährdeter Printmedien oder die (as)sozialen Medienfakes des Web 2.0, genügt – dystopisches Weltuntergangsgekuschel aller (Nicht-)Orten.

Die Lage ist hoffnungslos, die Welt am ewigen Rande des Abgrundes. Waffenlobbyisten, organisierte Kriminelle, Oligarchen, geschlossene Fonds, "das Klima ist auch nicht mehr das was es einmal war" und obsolete Banken feiern die Niedrig-Zinsorgie der im lustvollen Leiden vereinigten, gefallenen Staaten der Erde.

Baby Hitlers und grenzdebile oder bösartig, mafiöse Präsidenten dominieren die tagespolitische Berichterstattung. Plazebo-Information als Nachricht, das homöopathische Globoli der Medienwelt, - mittlerweile so irrsinnig, dass sich in manchen Teilen der Welt, die Menschen nach Stasi oder KGB zurücksehnen, dem Ost-Facebook seiner Zeit.

Und ja, es gibt sie die Probleme und Verbrechen, aber nicht wirklich dort wo sie in der öffentlichen Diskussion verortet werden.

Ein Beispiel: Wir leben in einer Zeit der umfassenden, mittlerweile seit zwölf Jahren andauernden globalen Finanzkrise, die sich u.A. aus dem grottenschlechten und stümperhaft durchgezogenen Putsch* der Neoliberalen ergab. (*Schon dreist irgendwie die Machtübernahme ganz offen, über einige Jahrzehnte verteilt, durchzuziehen und dann noch die Opfer, in ihrer gespaltenen Existenz, zu verhöhnen...die Rechnung aber langfristig ohne die Opfer zu machen, ist eben stümperhaft und grottenschlecht...)

Das Niedrigzinszeitalter wird aber in absehbarer Zeit zu Ende gehen müssen - so oder so. Und - haben Sie sich das schon einmal überlegt, was dies tatsächlich bedeutet? Die Zinsen werden steigen, die Kredite werden über Nacht teurer und für viele unbezahlba. Die auf Pump finanzierten Eigentumswohnungen, SUV`s und anderer Konsumkram, wird für eine breite Masse nicht mehr zu erwirtschaften sein. Delogierungen, Gerichtsvollzieher-Olympiaden, Räumung ganzer Straßenzüge, Verarmung und Gewalt werden die unmittelbaren Folgen sein.

Nur ein kleines Beispiel dafür, was ins Haus steht. Abgesehen davon, dass selbst wenn die Finanz-, Auto-, Digital-, und Waffenindustrie (Konzernstrukturen) ganz offen die Weltherrschaft übernimmt, es ihr unmöglich sein wird, gegen eine durchdrehende und hungernde Multitude zu bestehen. Da werden selbst die Halbschuhfaschisten unserer Tage, als sechste Kolonne der Konservativen, Neoliberalen und Marktradikalen, nur armselig an sich selbst ersticken.

Ohne Ende könnte mit der Schwarz - oder besser geschrieben, Braunmalerei fortgefahren werden. Dies wäre aber zu schlicht und sinnfrei. Die Lage ist hoffnungslos, dies sollte aber niemand wirklich zu ernst nehmen. Vor uns liegt auch eine Zukunft der unbegrenzten Möglichkeit und dies ist am Ende alles was zählt. Nicht ein Festhalten an einem, durch und durch, verfaultem Status Quo oder an selbstbetrügerischen, demokratischen Ansätzen - die nie wirklich welche waren, sondern mit vollem Risiko rein in den Wechsel. In den "Turn Over" wie der populärreligiöse, deutsche Informatiker sagen würde.

Digitalisierung kann auch den radikalen Rückbau von Bürokratie bedeuten und das Ende von korrumpierten Berufspolitikerexistenzen auf dem Misthaufen des Peter Prinzips. Effizienz und Demokratie kann auch das Ende der Verbrennungsmaschine sein – egal wieviele weiße Opas ihre Autos bedingungslos lieben. Viele Dinge sollte mensch vielleicht auswachsen lassen. Kostenwahrheiten werden die Konzernkiller der Zukunft und Autoresponse Algorithmen/„Hochfrequenzhandel“, wird die Börsen, in ihrer heutigen Form, aus dem Weg räumen.

Bargeldloser Zahlungsverkehr wir erst mach dem Ende der Banken tatsächlich funktionieren. Die Vermüllung und der Raubbau an der Erde wird viele Geschäftsmodelle nachhaltig ruinieren. Diese Prozesse sind derzeit an ihrem Anfang, genau darum ist die Arbeit der vernünftigen Kräfte, einerseits anstrengend und Nerven aufreibend, aber andererseits auch so produktiv und progressiv modernisierend wie schon lange nicht mehr.

Die alten Nationalstaats-, Konzern-, und Finanzmarktsysteme mit ihren "Neuen Rechten", in indiskutabel vorgetragener Barbarei, gebiert eine Gegenbewegung auf Seiten der Verlierer die nicht blöd sind und progressiven, aufgeklärten Gesellschaftsteilen. Die Demographie trägt ihr Schärflein bei, und Kinder und Jugendlichen entwickeln sich über Protestbewegungen, elektronische Vernetzung und Ausbildung zu gewichtigen, politischen Kräften.

Hardt / Negri scheinen mit ihrer Theorie zu Empire und Multitude (erschienen 2000) recht zu behalten. Und eben da ist jedes Subjekt ein Teil der Multitude (Menge...) und des Empire darum kann die Multitude auch das Empire einfach nur fallen lassen und "umdrehen".

Das gilt für alle Menschen auf diesem Einen Planeten, mit diesem Einen Finanzmarkt, und diesem Einen Internet - egal wie "es" das immer auch ein "wir" ist ,auseinander strebt - die Verknüpfungen,Vernetzungen und Verschränkung sind nicht aufzulösen. So gilt die Hoffnungslosigkeit die sich zu oft in Hass, Gewalt und Barbarei überträgt für Alle. Genau darum sollten mensch die Hoffnungslosigkeit nicht zu ernst nehmen.



***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Mars besiedeln? - Bullshit

+22.02.2019 Kritikdesign im echten Leben

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

Freitag, 15. Februar 2019

Mars besiedeln ? Bullshit ...


[Bild: Das Universum ist ein Schaustellerbetrieb...]

Anläßlich des Ablebens des Mars Rovers „Opportunity“ der nur 90 Tage auf dem Mars aktiv sein sollte, dann aber doch beinah 15 Jahre auf dem Nachbar-Planeten seinen Dienst verrichtete, eine kleine Einlassung zum Thema. Der flinke Robot hat einen Teile der Oberfläche erkundet und Unmengen an Daten geliefert. Ein Staubsturm im Sommer 2018 wurde ihm zum Verhängnis.

Der Mars, der rote Planet, Kriegsgott und Sehnsuchtsort einer hybrisgeplagten Spezies aus der unmittelbaren Nachbarschaft eines kleinen Sonnensystems, am äußersten Rand der großen intergalaktischen Party gelegen.

Dieser radioaktiv verseuchte, giftige Wüstenplanet soll, wenn es nach einigen Hybris-Primaten geht, demnächst besiedelt werden. Bullshit – wird er nicht. Die Marserschließung ist in vollem Gange und sie passiert auf die einzig mögliche Gangart, vollautomatisch bzw. teilbautonom durch Maschinen.

Die kleinen Robot-Helferlein, der großen und zugegebenermaßen teilintelligenten Primaten, wuseln über die Oberfläche oder kartografieren den Planeten aus dem Orbit. Wasser, Eisen, allerlei andere Bodenschätze und dergleichen haben sie schon entdeckt.

Einer automatisierten Verwertung, im Sinne der Werkzeugnutzer-Affen, steht nicht das Geringste im Wege. Sogar eine punktuell, von Menschen betriebene Abbaustation oder Treibstoffraffinerie liegt im Bereich des Möglichen.

Mit der Besiedelung wird es aber nichts werden, wer lebt schon gerne in ewigem Halbdunkel, von Radioaktivität umgeben, in einer Lavaröhre. Giftiger Staub stört alle Spaziergänge, in jueglicher Bequemlichkeit abträglichen Ganzkörpercondomen, jede Bewegung wird zur Selbstquälerei.

Ganz abgesehen davon, würden Sie es mögen mit ein paar anderen Spinnern auf engstem Raum über Monate und Jahre eingesperrt zu sein? Auch die Frage wie sich Pilzkulturen unter Bedingungen von kleinen Habitaten entwickeln ist völlig offen.

Es ist zweifellos der richtige Weg von Space X, mittels Weltraumtourismus, den einen oder anderen Milliardär auf den Mars zu entsorgen, eine Besiedelung ist dies aber nicht. Im besten Fall wäre dies nur eine kreative Form des Selbstmordes. Mars One ist gescheitert, dies war bei der Präsentation dieser Start Up&Go Down-Medienente von vornherein klar.

Als Treibstofflager zur Erschließung des Sonnensystems, speziell des Asteroidengürtels und Wissenschaftsstandort ist der Mars eine Option...und wer genau hinsieht merkt, dass wir in diese Richtung fliegen. Der Himmel ist keine Grenze. Lasst uns einen Maschinenring um die Erde bauen...dann sehen wir weiter...


AKTUELLE BLOGS:

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

Donnerstag, 14. Februar 2019

Kritikdesign im echten Leben-realLife Kritikdesign 22.02.2019 -1800


[as usual we looking forward to talk and discuss with you...]

Am Freitag dem 22.02.2019 um 18:00h in der NoizeFabrik/Berlin - "Im echten Leben- Kritikdesign Lesung". Anschließende Diskussion und lustvolle Installation von Linux_Mint oder auch Ubuntu auf Eure alten Laptops [Apple und alte Netbooks sind für diesen Abend ungeeignet - die Linux Installation ist auf diesen Geräten-etwas aufwendiger].

Polemik, Epistel bis hin zum ungerecht, gewichteten Essay des Kritikdesigns ist Inhalt dieses Veranstaltungsformates der NoizeFabrik (Elsenstrasse 52/Neukölln-Berlin). Nach der Sylvesterpause geht es um Kantholz, Alt sein als Strafe und immobile Mobilienliebe.

Gelesen wird in Deutsch und Englisch.

Der Schmutzige-Epistel-Reiter liest Deutsch (oder was er dafür hält), Malte Forstat übersetzt in die englische Sprache.

Den Smombie-Brauchtum unserer Tage Rechnung tragend, wird es keine elend, lange Lesung. Es gibt diesmal drei kurze Texte, die vorgetragen werden.

KUNZTBONUS: > zu sehen und zu hören: "Noize-Case-2.0"

[english] - Übersetzt und vorgetragen von Malte Forstat.

On friday 22.02.2019 / 18:00H at NoizeFabrik / Berlin there will be the next edition of "In real life - KritikDesign reading". Subsequent discussion, after the hot arguments there will be the possibility to install Linux_Mint or Ubuntu 18.02. to your old Laptop.

Polemics epistles and the unfair weighted essay of the critic design is content of this new event format of the NoizeFabrik (Elsenstrasse 52 / Neukölln-Berlin). Reading in German and English.

The pamphleteer reads two or three sentences the translator [Malte Forstat] translates into English. Taking into account the smartphone-zombie-times we all life in it will not be a miserable long reading. On 22.02.2018 one Kritikdesign will be presented.

The artpiece of the day will be: "the Noize-Case-2.0"



***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Leipzig 15.12.2018 Hit&Run Ausstellung

+Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

Mittwoch, 13. Februar 2019

Leipzig 15.12.2018 [KHT-Hit&Run Ausstellung]

Leipzig im Dezember 2018 -Brainforest im G16.

.../aus der Ankündigung:
GALERIE : Exhibition by Kunsthaus Tacheles UG

♦ Alexander Rodin ♦ Chris Rautenberg ♦ Martin Reiter
Opening at 7 pm - Talks starting at 8.30 pm

WICHTIG : Wir haben überhaupt kein Bock auf Nazis, Rassismus, Sexismus oder irgend anderen Scheiß. Stay at home or better yet crawl into a hole and die quietly.


In Leipzig liegen die Flugzeuge tief...

An vielen Ecken sind überkommene Verkehrskonzepte aus der schlechten alten Zeit ausgestellt ... Autos aus dem vergangenen Jahrhundert, Billigflieger aus Sovjetzeiten und versiegelte Verkehrwege...

Installation RODIN/Rautenberg im OK16 ... "Love and Hate" ...

Collage Rautenberg (links im Bild) und die Serie "Als wir noch fliegen konnten -" AtariHardCore (rechts im Bild)

Götter, keine Apokalypse ohne Reiter, Bender im Sonntagsstaat und der digitale Imperativ-Bullen auf Gold...(AtariHardCore)

Aufbausituation mit Rakete, Rautenbergcollagen und Werkzeug satt...

Chris Rautenberg [Collage & Acryl auf Leinwand]... im Hintergrund allerlei Kunstzeug...

Alex Rodin und Chris Rautenberg auf den Dachstuhl montiert ... rechts unten - schon wieder Werkzeug....

Die Alexander Rodin - Wand, Öl auf Leinwand, Öl auf Karton...

Alexander Rodin,
Öl auf Leinwand


Alexander Rodin,
Öl auf Karton 1984


Der bedauerliche Hang des Reiters zu Robotern, digitalem Schmarrn, Apokalypse und religiöser Umnachtung auf einem Foto...

"Roboter die nicht lügen können sind scheiße" und "Keine Apokalypse ohne Reiter" glücklich vereint ...

Rautenberg und AtariHardcore vom digitalen Imperativ übertüncht ...

"Als wir noch fliegen konnten"...[nervoes 2018 - Öl auf Leinwand]

Der Pharao, die MIG_21, die Druidenserie, rechts unten ein Blick auf das NoizeCase 1.0...

Ausgang mit Austrittsbilderbegleitung... rechts: "Schweine können auch fliegen"

"Die Bunkerdoku"...Nervoes hatte mal einen Bunker [Nichtraum für die Kunzt] in Berlin ...

Alexander Rodin "Die Stadtmusikanten" [Öl auf Leinwand]

Droidenmalerei, die digitale Felge und Rakete hinter NoizeCase_1.0

NoizeCase 1.0 mit IR-Automatik unterlegte die Eröffnung mit Klängen, die wir Künstler in der Regel für Musik halten...

Ausstellungssituation

Ein schöner Moment einer Ausstellung ist, wenn das Publikum eine Beigabe liefert die weder das Exponat zerstört....

...noch die Aufmerksamkeitsstörung eines Menschen dokumentiert, also sinnloserweise signiert ist,...

...eine Beigabe, die einfach nur mit dem ausgestellten Werk diskutiert-Danke an das unbekannte Genie!

Schön-Schauen

Vortrag und Diskussion zur Goaszene und ob dieser eine politische Seite innewohnt oder auch nicht...

Wir bedanken uns bei diesem grandiosen Publikum für die Aufmerksamkeit und die angeregten Diskussionen. Im Speziellen, bei Maximilian Seife für die Einladung und einem Festival mit supergünstigen Eintritt,- und der G16 Crew für Schlafraum, Heizung, Veranstaltungsraum und liebenswerten-revolutionären Empfang...

Kunsthaus Tacheles UG - "Hit & Run"

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+ Konsumfaschistische Zensur 2019

+Alt sein ist eine Strafe

+Liebt Eure Autos solange Ihr noch könnt...

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...