Translate.......

Montag, 17. September 2018

Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

Hier spricht der Buchdeckeltext...Die Rhetorik des Apokalyptischen hat – wieder einmal, so ist man versucht festzustellen – Konjunktur. Häufiger beiläufig aufgerufen denn wirklich adressiert, fungiert das endzeitliche Begriffsfeld als taugliches und vielverwendetes Register, ganz unabhängig von Intention oder Position. Das in das Vokabular eingelassene Potential reicht dabei, auch über tiefenhistorische Entwicklungen und Verschiebungen hinweg, vom allgemeinen Untergang über das Ende derzeitiger Weltverhältnisse bis zu überirdischer Gerichtsbarkeit oder der Entschleierung tatsächlicher Seinsverhältnisse. paraflows, das in seinem Selbstverständnis als auch in den Programmen seit seinem Entstehen stets für eine Relation zwischen theoretischen Konzeptionen und praktischen Applikationen mit Blick auf Technik bzw. Politik eingetreten ist, widmete sich angesichts der Zumutungen unserer Berichtsgegenwart ganz vorsätzlich dem Thema der Endzeit unter den Schwerpunktsetzungen Kunst, Politik, Prognose und Technologie. Gemäß dieser Leitlinien stehen Veränderungen, Formverluste und das Jonglieren mit Prognosen im Fokus der vorliegenden Publikation.

Dieses Buch ist eine Sammlung von Standpunkten, Künstlerpositionen und Prognosen zur gefühlten Endzeit unserer Epoche. Der Zyniker in mir würde es gerne unter "Endzeitstimmung ohne Not - aus Jux und Tollerei" einordnen, das wäre aber ungerecht, obwohl es durchaus dem zeitgenössischem Mainstream der umfassenden Schlechterwisserei des Postdemokratischen entsprechen würde.

Der Band geht aus den Paraflows-Festival-Aktivitäten 2017 hervor, das sich dem Thema der Rhetorik des Apokalyptischen verschrieben hatte. Abgesehen davon, dass die Apokalypse als christliche Totschlags-Keule einfach nur Spaß macht bis der Tod ohnehin die Discokugel stoppt, schafft es diese Materialsammlung die digital gestützten Binde- und Hirnhautentzündungen unserer Zeit, zumindest im Ansatz, zu behandeln.

Zitat aus dem Editorial: .../Die Welt, in der 3-D-Druck als heiße Anwärterin auf die Technologie der Zukunft gehandelt werden kann, scheint weiter denn je von der Vision umfassender Güterverteilung entfernt. Mit Blick auf die Entwicklungen seit 1992, als Fukuyamas Buch (Das Ende der Geschichte) erschien, ließe sich das "Ende der Geschichte" eher als endgültiger Zusammenbruch all jener Fortschritts- und Aufklärungsideen verstehen, in deren Namen die menschliche Geschichte einmal vorangetrieben wurde und in deren Perspektive selbst Zusammenbrüche, Krisen und Kriege einen "historischen Mehrwert" abwarfen: als bisweilen grausame Durchsetzungsmomente einer besseren Zukunft. .../

END-ZEIT entzaubert "das Ende" als Marketingstrategie eines quasireligiösen Zivilisationsgerüchtes oder auch neurotischen Fortschrittsphantasma. Und obendrein liest es sich gut ... selten hat die Lektüre eines apokalyptischen Werkes solchen Spaß gemacht.

Zitat Seite 148 (Bezug auf Gray 2009/293) .../ Denn eine Gesellschaft, die das Christentum wirklich hinter sich gelassen hätte, würde gar nicht mehr über die Begriffe verfügen, die dem säkularen Denken zugrunde liegen.

Das Universum ist am Ende doch nur Fake News - kaufen und lesen ist REAL.

Hrsg.: Günther Friesinger, Thomas Ballhausen, Judith Schoßböck
Taschenbuch: 300 Seiten
Verlag: edition mono/monochrom (September 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-902796-60-8
Preis: Euro 20,-


***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

+Nur ein toter Panzer ist ein guter Panzer - weg mit dem NATO-Dreck

+Freqs of Nature - go there

+Die schwarz-rot-goldene Pest, keine Fahnen mehr aufs Fussballfest.

+Cassette Culture Node.Linz 21.06.2018 - @AUSTRIA

+Brief an die Kanzlerin

+Nazis weggebasst - Mission erfüllt - Berlin bleibt bunt...

+Meine Rede zum AFD-Wegbassen Festival am 27.05.2018 - vorab...

+Open letter /09_2017/ to the occupiers of the Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

+Den AfD-Aufmarsch wegbassen! - No dancefloor for Nazis.

+Der populärreligiöse Schmutz mit dem Datenschutz.

+Die Schönheit der Maschine

+Warum wurde Geschichtsunterricht defakto eigentlich abgeschafft?

1 Kommentar: