Translate.......

Samstag, 9. Mai 2020

Was tun? Teil III [KD-Serie zu möglichem, neuem Brauchtum das nicht neu ist.]


[Bild: Immer, wenn Du in Prypjat bei Tschernobyl, Freunde am Dach triffst, weißt Du, dass Wirklichkeit und Tatsächlichkeit zwei diametral entgegengesetzte Geist-Erscheinungen sind...]

"Wenn die Tatsächlichkeit über die Wirklichkeiten hereinbricht, löst sich das Universum in Quantenschaum auf und Alles wird zum Nichts-Mehr."

Das ist nicht schön, so ganz und gar nicht schön, dass darüber noch geredet werden muss, ist noch viel unschöner, dass daraus dann die falschesten und dümmsten Schlüsse gezogen werden, ist am Aller-Unschönsten.

Wenn mann/frau eine Denkfigur beginnt, die "Seuchen, Aussterben von Arten und Dergleichen als evolutionären Schub" einführt - dann wird es unschön, dann dämmert der Abend vor ewiger Nacht. Die falschen Hygiene-Diskurse, die sich immer mehr breitmachen, führen, in sich zwingend, zu falschem Handeln.

Anders gesagt: Masken tragen, Abstand halten oder auch Hände waschen ist nicht das tatsächliche Problem - das wirkliche Problem ist- oder besser geschrieben, die wirkende Katastrophe ist: Zu viele sind vom Eigenwahn irre, angstgetrieben und kopflos. Sie haben das Hirn, und die darin möglichen Prozesse, an der Rezeption des Hotels "Zur geilen Furcht!" abgegeben.

Dieser "Eigenwahn", der es nie verwunden hat, dass dem göttlich-unschuldigen Sproß, in kindlich-unschuldiger Umnachtung, erklärt wurde: ".../ Er oder Sie, solle sich die Hände reinigen, 4-6 Jährige sollten nicht Scheiße an den Fingern haben und sich in Zukunft, immerfort, ein Leben lang, diese Klauen - ja ihre Griffel - reinigen.../". Diese Belehrung war und ist das Ende der Freiheit, der Meinungsfreiheit des größenwahnsinnig-unschuldigen Kindes.

Eine lebenslange Verzweiflung ist die Folge-Erkrankung, dieser, dann erwachsen gewordenen-schuldigen, Kinder. Eine Suche nach Etwas im vermeintlichen Nichts-Mehr. Selbst Goethe, Hegel und Kant können da nicht weiterhelfen, sogar Perry Rhodan wäre ein Zuviel des Gut-Gemeinten.

In diesem Sinn können wir mit Freude und Optimismus auf das Ende mancher Segmente des sogenannten Kulturbetriebs blicken. Kreativ-Industries und Bobo-Kunst am Abgrund? Egal - ich mach jetzt ohnehin einen auf Schuhputzer....und Vollidiot. (Idiot - frei nach Dostojewski)

Nichts hält die Kunzt auf, zu lassen oder auch zu tun. Eine radikale Form der Freiheit, der physisch möglichen Freiheit. Keine Freiheit per se, die eine Sehnsucht erzeugt, durch Grundgesetze und Freiheitsrechte eingeschränkt zu bleiben und gerade für diese Einschränkungen, für diese Eingrenzungen, dieses Vaterland der Muttersprache - einen Selbstvernichtungs-Kampf-Boogie zu führen.

Dieser Widerstandsversuch, gegen eine Freiheit die aber nur eine Eingrenzung ist, ist nicht nur unendlich schlicht gedacht - sondern maximal destruktiv. Einfach rechts liegen lassen, dieses Scheinergebnis des quasireligiösen, esoterisch daherkommenden Denkversuch-Unfugs. Na klar gibt es Gott, aber "meiner Götter" - dies ist maximal- unwichtig - keiner Rede, und schon gar keiner Rechenoperation wert.

Niemand hält die MusikerInnen auf die Dächer zu Bühnen zu machen. Niemand hat die Präsentation von bildender Kunst am Gartenzaun oder im Fenster der Wohnung verboten. Kein Schwein kann Onlinepräsentationen wirklich verhindern. Und Denkverbote für neue Präsentations- und Kommunikationsformen gibt es auch nicht.

Darum - Dur statt Moll, keinen Cent für die Autoindustrie, oder Massentouri-Gastrowüsten. Bedingungsloses Existenzgeld für alle, dann klappt es auch mit der Kaufkraft, sozialen Frieden und solidarischem Schnell-Umbau von Wirtschaft - alles andere ist unrealistisch, es könnte unter Umständen zu grauenhaften Hygiene-Maßnahmen führen.

Viel Freude und Kreativität im Reality Check 2020 ihr KD.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Abstand halten - the future is bright!

Im Übrigen bin ich der Meinung das Trumpismus zerstört werden muss.

******************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Was tun? Teil II

+Was tun Teil I

+Lesetip des Tages: REJOICE von Steven Erikson[2018]

+MLR ein autobiographischer Roman

+Was ist Konsumfaschismus.

+Zeit für Dur - Moll ist vorerst gestrichen.

+Masken werden zum zivilisatorischen Vor-Schritt im Zeitalter einer weltweiten Digital-Diktatur und gesund sind sie auch.

+Gesichtserkennung kann sich in ein Logikwölkchen auflösen.

+Oh Du lieber Augustin

+Eine Scheiß-Krise

+Der Spiegel ist gerettet und Mutti ist doof…

+SB`s [SmallBots] Dampf-Drohne "What Else" [WE]

+Odyssee2019-the Doku.

+Landolf Bernd Höcke Ladig ? DeepDroiden könnten sowas ...

+school of expanded art

+Cui bono- wem zum Vorteil?

+ORCUD Orbital-Clean-Up-Device

+Anno 1212 und 2020 - Fridays for Future

+Die Schule der erweiterten Kunzt – school of expanded artz [Expandismus]

+"Auf Tacheles" sagt: "Nobel geht die Welt zugrunde."

+Am Tacheles nichts Neues

+Marion Lefebvre & Ennio Strohauer - live@minsk/belarus

+Im Osten nix Neues...

+Weg mit dem Idioten-Startup-Sharing-E-Rollern und Fahrrädern.

+Petrov Ahner @ Minsk [OK16/KunsthausTacheles_2019]

+Der tiefe Staat ist der gescheiterte Staat

+Das Andrea Nahles Flugfeld [BER]

+Millennium Myth OK16/Tacheles-Festival2019

+Kunsthaus Tacheles UG. Ruinen-Hit&Run [Wurzelfestival2019]

+Das Wetter ist nicht das Klima

+Wenn ein Planet nicht mehr will, wirft er Alles auf den Grill ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten