Translate.......

Samstag, 31. August 2019

Weg mit dem Idioten-Startup-Sharing-E-Rollern und Fahrrädern.


[Das nächste große Ding im Internepp: "Küchengeräte-Sharing", 40 000 Startup-Unternehmen bemühen sich um Zulassung...Küchengerätehersteller und Finanzmärkte atmen auf.]

Die Sharing-Pest geht um. E-Roller, E-Bike, Bike, Car und noch ein Car sharen um die Wette bis der Gehsteig vermüllt, die Parkflächen zugeschrottet und die Ressourcen verbraucht sind. Grüne Ideen können so reaktionär sein, da bleibt sogar dem Old-School Feinstaubenthusiasten und (auf)rechten Konsumfaschisten die Spucke weg. Die Idee zu teilen, aus sozialistischer Aufbruchszeit, am effektivsten verwirklicht unter den Anarcho-Syndikalisten Spaniens, erfährt ihre Startup-Idoten-Wiederentdeckung (Verwurstung).

Smartphone raus, scannen-abfahren-vielleicht auch irgendwo ankommen-das Fahrzeug einfach liegen lassen, wo immer es nicht mehr gebraucht wird und auf die Anderen einfach nur pfeifen. Smombies im Sharing-Rausch, der Blutrausch der Fantasie-Zombies erscheint dagegen als das kleinere - weil lokalere Übel.

So wird aus dem vermeintlichen, nachhaltigen Umwelschützer eine Cyborg-Konsummaschine vom Brutalsten. Die Giganten der Industrie und die Finanzmärkte haben schon vor geraumer Zeit das Potential der bürgerlich, grünen Umweltschutzstaffeln entdeckt. Leicht zu durchschauen war der Ansatz der Schützer, dass sie eigentlich nur ihr monotheistisch geprägtes, schlechtes Gewissen beruhigt sehen wollten.

Die Autoindustrie, die IT-Branche, die Fahrrad und jetzt auch noch die Rollerhersteller hatten binnen Kürze die richtigen Propagandakonzepte zur Hand. Ein wenig Umweltschutz, eine Brise Sozialismus, viel "uralte" Jugendlichkeit und gewiefte Banker, die jeden Blödsinn finanzieren, solange sich der Betrug weiterverkaufen läßt, ZACK - schon steigen die Verkaufszahlen wieder. Und der Blödsinn läßt sich noch besser weiterverkaufen.

Dass ein Volltrottel von einem Verkehrsminister dies gut findet, versteht sich von selbst, mit dem E-Roller ist der Verkehr endlich auf seinem Niveau angekommen. Der intellektuell Sechs-Jährige darf jetzt Rollerfahren-wie schön. Die Startup-Opfer gehen ins Risiko und geben den Druck nach unten an die bedauernswerten Einsammel-Auflade-und Ausbringer-Prekarianer weiter, die Industrie produziert und verkauft den Müll ohne jedes Risiko und die Banker spielen Sharing-Poker - wenn es schiefgeht - so what - Hauptsache das Koks ist gut.

Ein klassisches Beispiel dafür, wie eine gute, innovative Idee in ihr ausbeutbares Gegenteil verkehrt wird und schlechtes Gewissen immer wieder als Sklavenhaltertool eingesetzt werden kann. Hätten es die Religionen nicht erfunden, müsste mensch jetzt selber einen kranken Psychotrick designen - so ein mörderisches Glück auch.

Insofern muss an dieser Stelle doch, wenn auch unter großen Schmerzen, eine Lanze für das Eigentum bzw. den Glauben daran, gebrochen werden. Der eigene Roller, das eigene Fahrrad liegt sicher nicht in Verkehrswegen herum und verschleißt sich auch langsamer. Es entstehen auch durch das Einsammeln und Austeilen keine weiteren Emissionen die noch mehr Schaden anrichten als Verbrennungsroller.

Das zweispurige, individuelle KFZ, muss ohnehin zu Gunsten eines echten öffentlichen Verkehrs ganz verschwinden, egal ob elektrisch oder noch schlimmer. Die Masse und ihr Herstellungsaufwand macht die Rechnung, nicht die Antriebsart. Dem Sharing-Wahn im Auftrag des Bösen kann aber abgeholfen werden - Hack your Day....

einen container mit erdspieß ordentlich erden...roller in container,...tore zu - roller zerlegen...akku ist geil, kann wiederverwertet werden, motor- und motorsteuerung sind geil, können auch wiederverwertet werden...elektronik ausbauen und erstmal zerschlagen...alle abdeckungen und rohre nach verborgenen GPS-modul absuchen ...gefundene elektronik in alter mikrowelle grillen und zur sicherheit noch einmal zerschlagen...achtung es funzt ziemlich in der mikrowelle und stinkt auch sehr, also gasmaske nicht vergessen....dann, rahmen zersäbeln, sofern mensch dies nicht schon bei der GPS suche getan hat... teile in säcke, tor des containers wieder aufmachen und ab damit zum schrotthändler bzw. in den bastelkeller... nur so kann der smartphone "leih dir ein scheißding und wir fluten die welt mit rollern und rädern", der verdiente einhalt geboten werden...nichts gegen fahrräder und elektroroller in privatbesitz.... die sharing idee wird vom startup-idioten-APP-mainstream konterkariert...der trottel-wettbewerb der sharinganbieter vermüllt die welt schneller als der grenzdebile eigentumsbegriff aus grauer vorzeit ... dann lieber noch ein wenig eigentumsreligion anstatt sharingmüll im finanzkapitalistischen totschlags-wettbewerb...evolution ist eben eine sehr langsame angelegenheit aber sie findet statt. !hack your day!

******************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Petrov Ahner @ Minsk [OK16/KunsthausTacheles_2019]

+Der tiefe Staat ist der gescheiterte Staat

+Das Andrea Nahles Flugfeld [BER]

+Millennium Myth OK16/Tacheles-Festival2019

+Kunsthaus Tacheles UG. Ruinen-Hit&Run [Wurzelfestival2019]

+Das Wetter ist nicht das Klima

+Wenn ein Planet nicht mehr will, wirft er Alles auf den Grill ...

+Neulich Abend sind wir auf dem Mond gelandet – na und?

+Zensur-Beraterhonorare-Ursula soll EU-Königin werden - Deutschland tritt die EU endgültig in die Tonne.

+Ein eher emotionaler Text zu Monotheismus

+Sphinx Digitalis

+Solange Volkswagen existiert ist der zweite Weltkrieg nicht vorbei.

+Erst handeln, dann denken - auf zum nächsten Schlachtfest..

+twilight capitalism and consumer fascism

+Götterdämmerungskapitalismus und Konsumfaschismus

+Christi, Maria, Hans Dieter-Himmelfahrt ?? - Nichts ist leichter als das.

+Faithfully considered, ‘Religio-’ is the greatest con of all.

+Living on Mars? Bullshit ...

+Kritikdesign im echten Leben 26.04.2019

+Elektrobusse - die Wahrheit ist nur einen Click entfernt...

+Micro-Biosphäre - Asteroid_Agriculture [AA]

+Kritikdesign in Space ...Donnerstag 21.03.2019_1800h

+Being old is a trial…

+Love your cars while you still can …

+2-by-4s and violence

+Die gewissenhafte Berücksichtigung - "Religio" ist der größte Betrug von allen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen