Translate.......

Freitag, 11. Januar 2019

Kantholz und Gewalt


(Bild: Mit den Faschistenbubis wird die Mama keine Freud haben, genau darum sind die ja auch so gestört.)

Ein verzweifelter Schrei nach Liebe kommt dieser Tage aus Bremen. Ein Angstloch für Deutschtum ist auf sein Gesicht gefallen. Vermutlich war dieser Politiker, einer sattsam bekannten, faschistischen, deutschen Partei, zu schlicht um seine Hände aus den Taschen zu nehmen und damit seinen Sturz abzufangen. Ein typischer Retronazi unserer Zeit möchte mensch meinen, wenn da nicht die Reaktion der anderen Politclowns und mancher Medien gewesen wäre.

Binnen Sekunden machen die blauen Rechtsextremisten einen Mordanschlag auf eines ihrer Mitglieder daraus. Der Mann oder besser geschrieben das Männlein, selbst ein Hetzer und Verfasser öffentlicher Aufrufe zur Gewalt generiert sich als Opfer linker Gewalt. Das Klopapier der überkommenen Nation, "Die Bild", hysterisiert die Republik. In der Folge überschlagen sich in den (as)sozialen Medien grenzdebile "keine Gewalt und gute Besserung" Statements.

Sogar der Bundespräsident entblödet sich und verurteilt die nicht wirklich stattgefundene Tat. Kein Kantholz als Schlagwaffe, keine Tritte gegen den Kopf des Faschisten und keine Bauarbeiter als Augenzeugen, sind die Ermittlungsergebnisse der Bremer Staatsanwaltschaft. Die Halbschuhnazis gebärden sich einmal mehr als Opfer, obwohl sie die eigentlichen Täter sind.

Gerade die "Angstlöcher für Deutschtum" und ihr neuer Ableger im Osten, der "Ausfluss deutscher Patrioten" drehen an der Gewaltspirale. Ihre Sprache ist die Sprache der Gewalt und der Ausgrenzung, ihre Anhänger greifen unverfroren zu Gewalttaten und werden viel zu oft von gleichgesinnten Staatsdienern in Polizei und anderen Ämtern gedeckt bzw. unterstützt. Wer Gewalt sät wird Gewalt ernten wäre an dieser Stelle wohl der kausale Zusammenhang, in Zeiten einer quasireligiösen Digitalisierungspsychose aber, löst sich Kausalität im Allgemeinen in ein Schwachsinnswölkchen auf.

Die Rechtsradikalen dürfen sich bei SPD, Grünen, verwirrten Politschen-Mitte-Wabblern und umsatzgeilen Medien für einen weiteren Propagandacoup bedanken. Dem guten,alten Kantholz wurde so, wie der Antifa, ein weiterer Rufmord an die Backe geklatscht. Der Verfassungsschutz kann die Faschoszene weiter mit V-Mann Gelder finanzieren und rechtsextreme Recken bleiben in Polizei und Bundeswehr auch weiterhin unbehelligt.

Das wird sich fatal auf Natur, Gesellschaft und Wirtschaft auswirken, aber es ist eben eine deutsche Spezialität aufs Gas zu drücken, auch wenn der CO2 Ausstoß die eigenen Kinder und Kindeskinder vergast. Patriotische Traditions- und Heimatpflege ist derzeit hoch im Kurs. So ist das eben wenn mensch von Mutter Erde nicht mehr geliebt wird und sich der Schrei nach Liebe zur Gewalttat sublimiert.

Gewalt wäre eben doch eine Lösung. Demokratie bedeutet auch: "Nicht jeder darf" und "nicht jede Hetze und Unwahrheit fällt unter Meinungsfreiheit", insofern ist Gewalt als Notwehr legitim. Da der Rechtsstaat aber durch AfD und Schlimmerem (CSU, Dieseltäter, Verfassungsschutz, christliche Organisationen, etc...) permanent ausgehöhlt wird, ist es wohl geboten gemeinsam mit Jens Spahn (CDU) und Christian Linder (FDP) gegen Nazis zu sein und regelmäßig eine Gesprächstherapie zu besuchen bzw. starke Antidepressiva einzunehmen. Zumindest solange, bis wir an die letzten Kanthölzer gekrallt in den Fluten des Klimawandels ersaufen.

Konsumfaschisten können nicht gegen Faschisten opponieren, sie sind nur eine sublimierte Projektion des mörderischen Originals. Die Wahrheit gibt es nicht. Die Angst der Politiker ist berechtigt, niemand braucht diese überteuerte Theatertruppe, sie haben sich durch die Förderung bzw. Durchsetzung des Neoliberalen selbst abgeschafft und erwachen nun in einer neofeudalen Stampede, die die menschliche Zivilisation hinwegzufegen droht.

Mitleid und Betroffenheitsriten sind da der falsche Weg, Traumdeutung und behutsame Rückführung zu den Ursachen der Probleme wären brauchbarer. Aber wer geht schon gerne zum Arzt bevor es unbedingt sein muss und die Spritpreise noch erträglich sind.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+ Bernd Langer: "Die Flamme der Revolution"

+Why has there been a de-facto ban on the teaching of history?

+Unteilbar bedeutet nicht Spaltungen zu überwinden.

+Wenn die Reaktion nicht erkannt wird, wird die Zukunft zur Vergangenheit.

+Deep_Reality #01

+#unteilbar [Kunsthaus Tacheles UG...Minsk-Berlin]

+Menschheit retten? WTF - der Erde ist das egal.

+Rechtsradikalität beginnt in der "demokratischen" Mitte

+Flinks oder Schlechts

+The mainstream-religious lies about data privacy.

+The beauty of the machine.

+Faschistischer Aufstand twittert ...

+Lesen hilft: "END-ZEIT" Edition: mono/monochrome2018

+Tiefe Realität - "Die Eiterbeule ist geplatzt."

+ Der faschistische Aufstand kommt so schnell nicht zum Stehen...

+Zeitreisen funktionieren nicht.

+Muster einer Anzeige gegen Nazis und ihre, Neu-Rechten-Mitläufer

+Die Taktik bezüglich Chemnitzer Faschistenaufstand kurz mal ändern.

+ESCAPE II-X auf A433 das Studienmodell 2

+Die Zeit der braun/schwarzen Ork-Zwerge ist gekommen, es steht wieder Fleisch auf dem Speiseplan

+Freier Markt und Demokratie kann auch Revolution sein - warum wir eine NO BREXIT Bewegung brauchen ...

+Früher war Alles schlechter ...[Demagogie wie noch nie.]

+Raum gesucht - bitte teilen

+Tacheles_UG Hangar auf der Freqs2018

+Die ewige Spaltung der progressiven Kräfte und warum das GUT - sogar SEHR GUT - ist.

+Adolf Klimawandel? "Den Herren hab ich noch nicht gesehen, aber die Maschinensteuer hätt ich gern"

+10 Millionen Jahre altes Tapedeck entdeckt - oder es ist eine frühe Form des CD-Players...

+Abt:Lesen&Denkversuch-Die Hauptstadt v. Robert Menasse

+Sammelbewegungen, Christentum und Herdentrieb

+Als wir noch das Fliegen übten - Bilderreigen auf der Freqs of Nature 2018

+Stoned Alien

+Schlechtmenschen sind schlecht für die Gesundheit, sie kosten dem Steuerzahler Billionen.

+Der Stein von Niedergörsdorf

+Keine Apokalypse ohne Reiter

+HEIMAT (Ich hab noch eine MIG in Brandenburg)

+Angstlöcher für Deutschland oder "Die demographischen Probleme der deutschen Eiche"

+Eine kleine überschaubare Anlage

+Die Nike von Schwertberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen