Translate.......

Montag, 2. Juni 2014

Leipzig Ausstellung abgesagt....


(Bild<: "es geht wieder aufwärts....)

Es geht nicht, dass die Künstler die Trüffelschweine für "Investoren" sind - mit großem Bedauern sagen wir die Ausstellung Tacheles-Klartexserum, Eröffnung am 05.06.2014 in der Theaterfabrik Sachsen ab.

Als Kreative wollen wir an der Zukunft bauen aber nicht einer neoabsolutistischen Dumpf-Gentrification Vorschub leisten. In diesem Sinn entschuldigen wir uns hier schon mal bei allen Künstlern und Besuchern die enttäuscht werden...aber ein Gutes hat es auch ... Enttäuschung beendet in der Regel eine Täuschung.

Eine befreundete Künstlerin hat in der Theaterfabrik Sachsen ein Atelier genommen, sie hat umgeräumt und renoviert, ihr wurde versichert das mit den Mietvertragsverhandlungen alles "kein Problem sei", dann stellte sich aber heraus, dass doch Nebenkosten zu zahlen seien sie gar nicht zu erbringen sind. Sie hat dann via Mail Einspruch gegen einige Posten der Nebenkosten formuliert worauf ihr beschieden wurde: "bis das jetzt geklärt sei kann auch die Tacheles Ausstellung nicht stattfinden. Wir haben aber - so - erstmal gar nichts miteinander zu tun, unsere Absprachen waren ähnlich, Raum für die Ausstellung umsonst, da wir ja auch den Eingangsbereich zu den Veranstaltungshallen bespielen und damit für beide Seiten ein positiver Effekt erzielt werden würde. Was jetzt die KlartextSerum Ausstellung mit der zweifellos richtigen Handlungsweise der Künstlerin bezüglich ihres Mietvertrages zu tun hat, entzieht sich unserem Verständnis.

Enttäuscht und durch lange Jahre der Kulturarbeit geschult, haben wir die Ausstellung abgesagt, woraufhin der Investor anrief und meinte wir sollten von den FB Seiten das "Investorenschweine" sofort entfernen. Lustigerweise haben wir auf keiner Seite oder in keiner Anzeige "Investorenschweine" formuliert, sondern uns ganz im Gegenteil selbst als Trüffelschweine bezeichnet. So einfach kann Psychologie manchmal laufen, man liest und sieht was man selbst sehen will oder selbst von sich hält. Wir würden diese Formulierung nicht verwenden weil wir viele durchaus korrekte Investoren kennen und schätzen. Investor zu sein ist auch nur den Tatsächlichkeiten geschuldet, Pauschalierungen wären an dieser Stelle dumm und vor allem zu unscharf. Die Investoren sind oft genauso Opfer der menschlichen Niedertracht und Gier wie Nichtinvestoren, das größere Bild der Organisation der gesellschaftlichen Kräfte ist nicht in schlichtes Schwarz oder Weiss, für Zinsen gegen Zinsen, für Investment gegen Investment einordenbar, die Wirklichkeit ist komplexer.

Wir haben dann unseren fertig gepackten Transporter wieder ausgeladen und sind in unsere Ateliers zurück. Alles in allem war es ein lustiger Freitag inklusive Kunstverpackungsübungen.

Kopf hoch....und ein Tip am Rande: passt bei euren Verträgen auf die Nebenkosten auf ;-D...Handschlag ist nie OK - das ist das elektronische Mittelalter.....finster - finster...

Vier Künstler für das Tacheles-Team 2014

Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I - !!!+Das Buch kommt und Du kannst es mitfinanzieren!!!!!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übr ++++++igen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Elvis has left the Building-Barbara Fragogna hat Berlin verlassen

+Tacheles zurück an die Künstler - wir machen Berlin wieder cool und wenn es denn sein muss, bauen wir auch den Flughafen fertig!

+Die BerlinerEU und der rückwärtsrasende Stillstand

+Preview "der digitale Imperativ" eine Kunzt-Installation

+Wenn Lenin leise anklopft-was tun?

+Kritikdesign ein Vorwort

+Edward Snowden und das Trojanische Pferd

+KRIMskrams

+Zweierlei Maß in Berlin Mitte

+Polemik zur Unkultur der darstellenden Politischen

+Sprücheklopferei 2014-01

+Paranoia oder nicht Paranoia

+Die Homosexualität Putins

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen