Translate.......

Sonntag, 29. Juli 2018

Nike von Schwertberg

Eigentlich wollte ich ja in Paris nachfragen ob die Nike von Samothrake nicht weg kann, da ja die Arme und sogar der Kopf fehlen.

Oder aber, ob ich einen neuen Kopf für die Skulptur designen darf, auch ein paar Roboterarme hätte ich noch günstig abzugeben gehabt.

Gebildetere Zeitgenossen haben mir aber erklärt, dass das Ding ja kunsthistorischen Wert hat und so marode wie es daherkommt völlig Ok ist.
Früher war Diebstahl und Betrug einfacher. Im 19 Jahrhundert hat man den Kunstmüll aus der Vergangenheit einfach nach Hause verschifft und die Herkunftsregionen mit kruden Geschichten, Versprechungen oder Drohungen abgefertigt.

Heute sind derlei Dinge nur mehr für sehr große Kapitalzusammenhänge möglich.

Außerdem, die Kunst geht der Mehrheit ohnehin hintenrum vorbei, solange das nächste Fussballspiel ansteht oder irgendein Retronazi wieder einen Aufreger bringt, der die Empörungssucht befriedigen hilft.


Was liegt also näher, als der Gedanke sich beim nächsten Baumabriss ein paar Stücke Holz zu erschnorren und sich die Siegesgöttin selbst zu schnitzen.

Nichts liegt näher, ausgenommen vielleicht der Gedanke, ein künstliches Bewusstsein zu programmieren und einen Droiden zu bauen - aber dies ist eine andere Geschichte.

Im Frühling 2018 war es dann soweit, beim Gang durch ein Baumleichenfeld fielen mir zwei Stücke direkt ins Auge und in den Transporter.
Anlässlich der Freqs of Nature last Edition, ergab sich die Möglichkeit ab 4.30h morgens die Motorsäge zu schwingen und den Hammer und Stechbeitel glühen zu lassen.


Es sollte keine Replik werden, es sollte eine Nike am Ende der Herrschaft des europäisch geprägten Imperialismus werden. Sie soll den Irrtum "Krieg und Frieden" berühren.

Nike soll fliegen ohne zu siegen.
Der gerupfte Siegesvogel einer Kultur die sich in Smartphone induzierter Pseudo-Lichtgeschwindigkeit in die geistige Umnachtung des Nationalen und Religiösen zurückzieht.
Einer Unkultur die sich diesmal nicht erneuern kann, da sie dafür physisch zu alt ist.

Die Linien sind schnell und bleiben vage, die Schwingen reduzieren sich auf ein Stück, für Federn und andere Details bleibt schon lange kein Zeit mehr.

Der Sieg ist nur das Vorspiel der kommenden Niederlagen - trotzdem - Brust raus, Bauch rein bis der Arzt oder der Flammenwerfer kommt.
Die Schwinge besteht darauf, dass es möglich sich zu erheben und zu fliegen. Verweigert aber die Aussage bezüglich Hoch- oder Tieffliegerei.

Und so stand die Nike von Schwertberg als Schattenspender, Treffpunkt und Fotomodell auf dem aufgelassenen Sovjetflugplatz Niedergörsdorf.
Sie blickt aus den Niederlagen der neoliberalen Verdummung, in ein Morgen, dass wie uns heute noch nicht vorstellen können oder wollen.


Nike von Schwertberg auf der Freqs of Nature 2018

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Freqs of Nature - go there

+Die schwarz-rot-goldene Pest, keine Fahnen mehr aufs Fussballfest.
+Cassette Culture Node.Linz 21.06.2018 - @AUSTRIA

+Brief an die Kanzlerin

+Nazis weggebasst - Mission erfüllt - Berlin bleibt bunt...

+Meine Rede zum AFD-Wegbassen Festival am 27.05.2018 - vorab...

+Open letter /09_2017/ to the occupiers of the Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

+Den AfD-Aufmarsch wegbassen! - No dancefloor for Nazis.

+Der populärreligiöse Schmutz mit dem Datenschutz.

+Die Schönheit der Maschine

+Warum wurde Geschichtsunterricht defakto eigentlich abgeschafft?

+ Die Sicherheit der Europäer steigt, dies führt mit Sicherheit zum Wahn

+Digitalisierung - ein tragisches Phantasma

+Buchtip: NewYork 2140 von Kim Stanley Robinson

+Paralleluniversum ist Fakt

+Bayern wird zum IS

+Die bürokratischen Seiten des Schreckens _ gewollt ist eben nicht gekonnt...

+flinks oder schlechts

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen