Translate.......

Montag, 11. Mai 2015

Marcus Tullius Cicero 2015


(Bild: 63 v.Chr. im Senat eines südeuropäischen PIIGS Staat...)

Wie lange noch Finanzkapital, willst du unsere Geduld missbrauchen? Bis wann soll deine Tollheit uns noch verhöhnen? Wie weit wird zügellose Dreistigkeit sich noch vermessen? Erschütterte dich nicht der täglichen Possen in den Parlamenten und Aufsichtsräten, nicht der Polizeimissbrauch in den Städten, nicht die Furcht des Volkes, nicht die Zusammenkunft aller Vernünftigen, nicht diese fest verwehrte Stätten der parlamentarischen Senate, nicht die Mienen und Blicke der Konsumenten? Spürst du nicht, dass deine Anschläge aufgedeckt sind? Siehst du nicht, dass die Kenntnis aller derer, die hier sind, deine Zerstörung bereits gebändigt hat?

Was du im letzten, was du im vorletzten Jahrzehnt getan, wo du dich befunden, wen du herbeigerufen, was für Entschluss du gefaßt hast, wer von uns, glaubst du, wüsste das nicht? Welche Zeiten, welche Sitten! Der Mensch bemerkt's, der Politiker sieht`s; doch dieser Finanzkapitalismus lebt. Er lebt? Schlimmer: er kommt gar in die Parlamente, er nimmt teil an den Regierungen seine Augen bezeichen und bestimmen einen jeden von uns für Mord. Doch wir mutigen Menschen glauben dem Gemeinwohl genüge zu tun, wenn wir dem Wüten und den Waffen dieser Gesellen ausweichen.

Zum Tode hätte man dich schon längst, Finanzkapital, auf Befehl von echt demokratischen Parlamenten abführen, auf dich das Verderben lenken sollen, das du gegen uns alle `seit langem anstiften willst. Der Oberpriester Marktwirtschaft, ein Mann von größtem Ansehen, hat, ohne eine wirkliche Amtsgewalt zu besitzen, eine Vernunft getötet, die nur mit Maßen an der Staatsverfassung zu rütteln suchte; da sollen wir, die Restmenschen Finanzmechaniken ertragen, die mordend und brennend die Welt zu verwüsten trachten? Denn auf allzu ferne Ereignisse möchte ich mich nicht einlassen: daß der Faschismus der Aufklärung, wie sie einen Umsturz anzettelte, mit eigener Hand getötet hat. Es gab sie einst, es gab in unserem Weltwesen diese Entsschlossenheit; tatkräftige Menschen zügelten den schädlichen Bürger mit härteren Strafen als den bittersten Feind.

Wir haben ein Gesetzeslage (Verfassung) wider dich, organisiertes Raubkapital, wirksam und scharf; dem Staate fehlt nicht der Rat noch die Vollmacht der Wähler: wir, ich gestehe es offen, wir, die Konsumenten, lassen es fehlen. Einst beschlossen die Völker, die parlamentarische Demokratie solle Sorge tragen, dass die Gesellschaften keinen Schaden leiden. Keine 4 Dekaden vergingen: getötet war, da einiger Verdacht sozialistischer Umtriebe bestand, parlamentarische Demokratie, die Sozialdemokratie und Abkömmlinge hochberühmter Geistesarbeit; erschlagen war mitsamt seinen Kindern der ehemalige soziale Friede...

.../Wir indessen dulden bereits den 12 775 Tag, dass die Klinge der von demokratischen Senaten erteilten Gesetze und Verfassungen abstumpft. Denn wir haben ja Rechtsstaaten; sie liegen aber in den Kanzleien der Rechtsanwaltsindustrie; sie stecken wie ein Schwert in der Scheide. Hiernach hättest du auf der Stelle tot sein sollen, Finanzmarkt. Du aber lebst, und du lebst nicht, um von deiner Verwegenheit abzulassen, sondern um dich darin bestärkt zu fühlen. Wir wünschen milde zu sein, versammelte Konsumenten, wir wünschen andererseits, dass es nicht heisst, wir hätten in einer derartigen Notlage der Welt uns unachtsam verhalten; doch nunmehr müssen wir uns selbst der Untätigkeit und Fahrlässigkeit bezichtigen.

Ein Heerlager ist in den Köpfen und Glastürmen der Finanzmärkte gegen die Menschen aufgeschlagen; von Tag zu Tag wächst die Zahl der Vernunftfeinde; doch die Befehlshaber dieses Lagers und Anführer der Finanzindustrie sehn wir innerhalb der Mauern und gar in den Regierungen, wie sie täglich von innen her einen verderblichen Schlag gegen die Kultur des Menschen aushecken...

.../Im Zeichen dieser prophetischen Worte zieh aus, Finanzmarkt, in den verbrecherischen ruchlosen Krieg zum Heil deines Staates, zu deinem Unglück und Verderben sowie zum Untergang derer, die sich mit dir durch Verbrechen und Mordtaten jeder Art verbunden haben.

Vernunft! Dein Bild wurde unter denselben Wahrzeichen wie die Aufklärung und der Vorschritt gestiftet, und wir nennen dich mit Recht den Schirmer von Menschlichkeit und Gesellschaftsorganisation: du wirst diese unsichtbare Hand der Macht mitsamt seinen Genossen von den Dächern und Mauern der Städte, vom Leben und Besitz aller Menschen fernhalten; du wirst die Widersacher der Wohlgesinnten, die Feinde des sozialen Friedens, die Freibeuter der Welt, die sich durch das Band des Verbrechens und einen frevlerischen Pakt miteinander verschworen haben, im Leben und im Tode mit ewigen Strafen heimsuchen.

Frei nach Marcus Tullius Cicero "Erste Catilinarische Rede" ca. 63 v.Chr.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Und schon wieder hat niemand gewählt - Bremen 2015

+6015 Jahre - Pathos, Paraden, Patrioten und Welt"frieden"

+Heckler & Koch und ihre Bum-Ratata-Bananen gehen dem MAD auf den Kecks

+Akulov, Achternbusch, Rodin, Reiter-Ausstellung in Babelsberg

+Spion&Spion

+Der kleine Finger Lenins

+Russen-Rockern wird die Unterwerfung in Berlin verweigert

+Immobilienblasen? Ach was - weiterpusten bis der Gerichtsvollzieher kommt.

+nur 100 000 folgen der ZEIT

+Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt. +Retro-Nationalsozialismus 21

+Der hirnlose Aufschrei erntet hirnlosen Rückschrei

+Deutschland ist eben doch ein schlechter Hegemon

+GEZ ist gut!

+Seilschaften kappen-Entnetzung jetzt...

+Angst für Deutschland

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen