Translate.......

Mittwoch, 23. Mai 2018

Den AfD-Aufmarsch wegbassen! - No dancefloor for Nazis.



Am 27.05.2018 ab ca 12:00h blockiert die Kunst die Faschisten - Gerne folge ich dem "Call for Veterans" und sage ein paar Worte zum wohl schrecklichsten Wahn dieser Zeit.

Wir sehen uns am Wagen Nummer 14 ... bis dann und - Kommt heraus auf UNSERE Straße, wenn Ihr wollt, dass die Welt eine Bessere wird!

Im folgenden die Ankündigung der Berliner Club-Szene...

Für Sonntag, den 27. Mai 2018 planen die Nadelstreifen-Nazis der AfD und die Deutschländerwürstchen von Pegida einen Großaufmarsch in Berlin-Mitte. Dagegen erhebt sich die ganze Berliner Stadtgesellschaft – und mit ihr die Club- und Open Air-Szene.

Kein Dancefloor für Nazis.

Berlins Clubkultur ist alles, was die Nazis nicht sind und was sie hassen: Wir sind progressiv, queer, feministisch, antirassistisch, inklusiv, bunt und haben Einhörner.

Auf unseren Dancefloors vergesellschaften sich Menschen mit unbegrenzten Herkünften, vielfältigsten Begehren, wechselnden Identitäten und gutem Geschmack. Demgegenüber verkörpern AfD und Pegida ein repressives, heteronormatives, antifeministisches und rassistisches Bild von Gesellschaft.

Ihr Ziel ist die völkische Formierung, die Rekonstituierung nationalistisch-homogener Staaten und die Stigmatisierung von allen, die nicht dazugehören sollen.

Sie wollen am 27. Mai ihre menschenfeindliche Ideologie zum Kanzlerinnenamt tragen, um den Druck von Rechtsaußen aufrechtzuerhalten und zu verstärken.

Sichtbare Merkmale dieser Strategie sind die Verschärfungen der Regierungspolitik gegen Geflüchtete, die Aufrüstung der sog. Inneren Sicherheit und – als Gipfel der Geschmacklosigkeit – das Heimatministerium. Dieser Zustand ist nicht tanzbar.

Deshalb wird unsere Party ihren Aufmarsch crashen. Wir laden die Berliner Feierszene zur Afterhour - den AfD-Aufmarsch wegbassen!

Kommt am 27. Mai 2018 nach Berlin-MItte oder macht Euer eigenes Ding mit oder ohne Soundsystem.
+++++++++++++++++
English version:

Berlin, May 27th, 2018: Berlin against Nazis

The suit-and-tie-Nazis of the AfD and the German Bratwursts of Pegida are planning a big march in the center of Berlin on Sunday, May 27th. The Berlin community is rising against this - and among it the clubs and open air scene.

No dancefloor for Nazis.

The Berlin club culture is everything that Nazis are not. And everything they hate. We are progressive, queer, feminist, anti-racist, inclusive, colourful and we have unicorns. On our dancefloors people from all backgrounds unite, with diverse desires, changing identities and good taste. In contrast the AfD and Pegida embody a repressive, hetero-normative, anti-feminist and racist image of society. Their goals are ethnic affiliation, the reconstitution of national homogenic states and the stigmatization of everybody they do not want to belong.

On May 27th they want to rally for their inhumane ideology at the Kanzlerinnenamt in order to keep up and increase pressure from the right. Visible symptoms of this strategy are tightening government policies against refugees, increasing so-called "security measures" and the climax of tastelessness - the Heimatministerium. We cannot dance to this state of things. Our party will crash their march. We are inviting the Berlin party scene to the after hour - bass away the AfD march.

Come to Berlin-Mitte on May 27th or do your own thing - with or without a sound system.
++++++++++++++++++
French:

Les nazis de l‘AfD et les saucisses allemandes de PEGIDA veulent faire une grande manifestation le 27 mai 2018 à Berlin-Mitte. Toute la société civile berlinoise se soulève contre cette manifestation, et notamment la scène alternative, culturelle et festive berlinoise, les boîtes et les Open-Airs.

Aucun dancefloor pour les nazis.

La culture des boîtes berlinoises est tout ce qui les nazis ne sont pas et ce qu’ils détestent : on est progressistes, antiracistes, inclusifs, de toutes les couleurs et on a des licornes. Sur nos pistes de danse se réunissent des personnes avec des origines illimitées, des désirs variés, des identités changeantes et du bon goût.

Au contraire, l’AfD et Pegida représentent une image répressive, hétéronormative, antiféministe et raciste de la société. Leur objectif est la formation nationaliste, la reconstitution des Etats homogènes et la stigmatisation de tout.e.s celles et ceux qui ne veulent pas assumer leur place au sein de « la nation ».

Ils veulent porter leur idéologie nuisible et hostile à la chancellerie le 27 mai, pour maintenir et augmenter la pression de l’extrême droite. Les objectifs visibles de cette stratégie sont le renforcement de la politique du gouvernement contre les réfugiés, l’armement de la prétendue « sécurité intérieure » et - sommet du mauvais goût – la création d’un Ministère de la patrie. Cet état n’est pas dansable. C’est pourquoi notre teuf dérangera leur manif.

Nous invitons la scène de la fête berlinoise en after. Disloquons la manif de l’AfD avec des basses. Venez le 27 mai à Berlin-Mitte ou faites votre propre truc, avec ou sans soundsystem.

Reclaim Club Culture

Im übrigen bin ich der Meinung, dass Trumpismus & Co. zerstört werden muss.

***************************************************************************
If fear and malice are seen as reasonable, resistance becomes a civic duty.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Der populärreligiöse Schmutz mit dem Datenschutz.

+Die Schönheit der Maschine

+Warum wurde Geschichtsunterricht defakto eigentlich abgeschafft?

+ Die Sicherheit der Europäer steigt, dies führt mit Sicherheit zum Wahn

+Digitalisierung - ein tragisches Phantasma

+Buchtip: NewYork 2140 von Kim Stanley Robinson

+Paralleluniversum ist Fakt

+Bayern wird zum IS

+Die bürokratischen Seiten des Schreckens _ gewollt ist eben nicht gekonnt...

+flinks oder schlechts

+Denkmal für die Opfer der Kapitalismen

+Die Deutsche Bahn zur Funktion zwingen - fahre auch Du in Zukunft umsonst

+Der bayrische IS* Oberwichtel Söder muss ans Kreuz

+ Kritikdesign im echten Leben 24.05.2018 - 20:00h

+Take democracy further? What could be easier than that…

+The eternal offspring of the perverted markets

+Die letzte Einlassung zu den Wolksbühnentötern und Uralt-Jungen

+China21 – complete capital communism

+Onwards, oh ye crystal boards - Borderliner Smartphone

+NLP-Dummsprech aus der ehemaligen Volksbühne

+Kritikdesign&GapMan im echten Leben 29.03.2018 - 19:00h

+Letter to Ai Wei Wei and a lot more about Arthouse Tacheles 2016 to 2018

+China21 - der totale Kapital-Kommunismus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen