Translate.......

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Wie uns die Marketingabteilungen nach rechts drücken - aber es gibt auch Hoffnung.

Die deutschen Verbraucher der Welt, wollen also wissen (nee wollen sie nicht wirklich] woher ihr Putenfleisch kommt.

Sicherlich wollen das auch die ungarischen, österreichischen, amerikanischen und alle anderen Puten-Verbraucher wissen.

Da werden Umfragen zitiert die, die Fleischnationalisten selbst gefakt haben oder die sie von willfährigen Umfrageinstituten gekauft haben. Die deutschnationale Pute und ihre Schlächter haben Saison.

Aber woher kommen denn die Futtermittel für die europäischen Putenkonzentrationslager? Kann es sein, dass diese aus der Sojaproduktion Afrikas stammen ? Ist vielleicht, unter Anderem, die Futtermittelproduktion dafür verantwortlich, dass IS-Jesus[se] ausflippen und mit Gewalt die weißen Futtermittelpiraten bekämpfen? Und warum wollen die durchgeknallten Herrenmenschen nicht wissen, ob auch ihr Benzin oder Diesel aus Deutschland kommt, wären sie dann tatsächlich mit deutschen Schuhen, von deutschen Rindern, auf deutschen Autobahnen unterwegs?

Die unmenschliche Werbekampagne der deutschen Gastronomen ist nicht nur perfide Preistreiberei, sondern vor allem verkappte, nationalistische Propaganda. Da möchte man ihnen einfach nur lustvoll zurufen: Erstickt doch an Euren deutschen, österreichischen, ungarischen, amerikanischen oder woher auch immer Puten. Rechtsradikalrutschen als letztes Aufgebot eines längst obsolet gewordenen Nationalphantasmas.

Der Tagesspiegel, bis dato ein durchaus seriöses, wenn auch konservatives Presseorgan, lässt, als peinlich-verzweifelt-rüberkommende Werbeaktion, „Lyrik“ in Berliner S-Bahnstationen plakatieren.

Das wäre durchaus eine gute Idee, wenn diese Lyrikergüsse nicht derart bescheuert wären, dass man beim lesen, eine Art Selbstmordreflex entwickelt.

Lieber Lyriker, "Es“ wird nie fertig, "Es" wird immer Ersatzverkehr geben, „Es“ entwickelt sich immer weiter, "Es" wir hoffentlich auch immer ein neues Baugerüst geben und jede neue Generation verdrängt die alte und baut ihre Welt, die dann auch nie fertig wird. Was dann gemacht wird, geht uns einen feuchten Kehrricht an, sofren wir die Zukunft nicht mit unserer Vergangenheit verstopfen wollen, denn das wird denen schon selbst einfallen. Kein Wunder wenn sich dauernd jemand vor die S-Bahn wirft, derlei Schwachsinn ist tatsächlich nur schwer zu ertragen.

Hoffnung macht, die Aufforderung der deutschen Telekom zu nächtlicher Ruhestörung. Kinder lasst es krachen - gut so. Ein gradioses Beispiel für die Wiedersprüchlichkeit der Märkte. Wenn sich mit Ruhestörung Kasse machen lässt ist dem Geschäftsgehampel keine Ordnungswidrigkeit zu groß. Genial - hört auf die deutsche Telekom und tanzt die Zukunft. Schön - man kann schon wieder das Licht sehen, am Ende des gerade erst dunkel werdenden Tunnels.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Die Reliquienserie: Anubis Sohn und Bastets Tod

+Neue mögliche Erkenntnisse aus dem Faschismuslabor ...

+Österreich ist im Jahr 2000 angekommen, die Restwelt ist im Jahr 2017 - Zeitlöcher existieren wirklich.

+Tatsächlich wählen ist keine Kunzt - die Region Österreich muss wählen...schon wieder.

+DD1E flaniert durch Berlin

+[ex]NeoNazi als Bundeskanzlerkanditat-die Operettenrepublik schlägt wieder zu ...

+Die "Verwahrlosung" der Politik und der Wirtschaft, generiert enorme Dissozialitäten...

+Maskenverbot in Österreich - die Demokratie ist beendet

+Hit&Run Katalog #1 Roboter. Raketen und Reliquien

+Im Osten und im Westen nix Neues

+Demokratie ? - das kommt mir aber spanisch vor...

+Dercon, wir wollen Ihren Vertrag sehen - die Kriminalisierung der Volksbühnen-Besetzer geht auf Ihr Konto.

+Offener Brief an die Besetzer der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz

+Strukturelle Korruption oder: "Warum Alle so tun, wie es nicht ist."

+Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz - Theaterbesetzung öffnet einen Spalt in der zeitgenössischen Marktstampede

+Hit & Run the Kunstmarkt - a MLR-Joint

+Escape II-X ... nix wie weg hier ...

+VolxbühnenEnde oder Unfug ist Unfug bleibt Unfug

+Nachhilfeversuch für a[s]soziale Sozial-Demokraten und Alte faschistische Deutsche [AfD]

+ZenoMoped 1.1

+Terror-Error-Shutdown-Reboot-System is up again

+Tacheles-Quartier muss ohne Ai Weiwei

+vorsätzliche Dummheit ist ein Verbrechen

+Gott Nr:_23

+Neofeudale Kleinbildungsbürgerbühne in Berlin versucht esoterische Buchstabenreihungen und scheitert.

+Der neofeudale Terror will dein Gesicht kennen - Gesichtserkennung in Berlin

+Der Boden-Boden-Baum

+Der Krieg gegen den Terror - ist der Terror

+Prophezeiung Nr:1

+Leben ist tödlich aber schön - Rauchen auch...

+Freqs of Nature 2017 der Tacheles-Hangar

+Holy Shit

+Boden-Bodenrakete, Mofauspuff oder Raumschiff

+Eine erschöpfende Analyse zu Österreichs neuer Volkspartei.

+TOAST

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen